Liederabend Julia Kleiter

JOHANNES BRAHMS (1833-1897)
Ständchen
Es ging ein Maidlein zarte
Da unten im Tale
Es steht ein Lind
Die Sonne scheint nicht mehr
Erlaube mir feins Mädchen
Schwesterlein
Feinsliebchen, du sollst mir nicht barfuss gehn


GUSTAV MAHLER (1860-1911)
Liebst Du um Schönheit
Frühlingsmorgen
Ich ging mit Lust durch einen grünen Wald
Erinnerung
Rheinlegendchen
Wer hat dies Liedlein


FRANZ SCHUBERT (1797-1828)    
Gretchen am Spinnrade D 118
Romanze D 114
Ganymed D 544
Frühlingsglaube D 686
Suleikas erster Gesang D 720
Suleikas zweiter Gesang D 717

„Der Hirt auf dem Felsen“ für Singstimme, Klarinette und Klavier D 965

Julia Kleiter, Sopran
Michael Gees, Klavier
Robert Pickup, Klarinette



Dates

15 Apr 2015, 19:00
Tickets CHF 60

Location

Hauptbühne Opernhaus

 

Bios

Liederabend Julia Kleiter

Julia Kleiter

Sopran

Julia Kleiter stammt aus Limburg und studierte bei William Workmann in Hamburg und bei Klesie Kelly-Moog in Köln. Ihre internationale Karriere begann 2004 als Pamina (Die Zauberflöte) an der Opéra Bastille. Inzwischen hat sie die Partie in mehreren Produktionen in Madrid, Zürich, beim Edinburgh Festival, in New York und München unter der musikalischen Leitung von Nikolaus Harnoncourt, Marc Minkowski, Claudio Abbado und Adam Fischer gesungen. Am Opernhaus Zürich war sie 2006 unter Harnoncourt als Serpetta (La finta giardiniera), 2007 als Sophie (Der Rosenkavalier) und als Zdenka (Arabella), jeweils unter dem Dirigat von Franz Welser-Möst, 2010 als Ilia (Idomeneo) und 2013 mit ihrem Debüt als Donna Elvira (Don Giovanni) zu erleben. Es folgten u.a. Susanna (Le nozze di Figaro) in Verona, Reggio Emilia, Dresden und Paris, Celia (Lucio Silla) in Venedig und bei den Salzburger Festspielen, Marzelline (Fidelio) in Ferrara, Baden-Baden und Madrid unter Claudio Abbado und Sophie unter Donald Runnicles an der Deutschen Oper Berlin. 2012 debütierte sie als Almirena (Rinaldo) an der Lyric Opera of Chicago. Liederabende liegen Julia Kleiter besonders am Herzen, und als Konzert- und Liedersängerin gastiert sie in allen wichtigen Musikzentren. In Zürich war sie kürzlich in Schumanns Das Paradies und die Peri unter Fabio Luisi zu hören. Zu ihren anstehenden Opernprojekten zählen eine Neuproduktion der Zauberflöte in Paris, ihre erste Emma in Schuberts Fierrabras unter Nikolaus Harnoncourt bei den Salzburger Festspielen 2014, sowie die Ilia (Idomeneo) in Essen und New York. Im Konzertbereich stehen u.a. Mahlers 2. Sinfonie (Philippe Jordan), Mendelssohns Lobgesang (Claudio Abbado) sowie Mendelssohns Elias an der Mailänder Scala (Daniel Harding) auf ihrem Programm.

Le nozze di Figaro

10 Jan 2015, 16 Jan 2015, 18 Jan 2015, 24 Jan 2015

Liederabend Julia Kleiter

15 Apr 2015