Liederabend Malena Ernman

Wolfgang Amadeus Mozart
Abendempfindung an Laura (J.H. Campe)
Non sò più cosa son, cosa faccio (Le nozze di Figaro)

Franz Schubert
Heidenröslein (J.W. von Goethe)
Litanei auf das Fest Aller Seelen (J.G. Jacobi)

Edvard Grieg
Solveigs sang (Henrik Ibsen)
Jeg elsker dig (H.C. Andersen)

Hugo Alfvén
Skogen sover (E. Thiel)

Wilhelm Peterson-Berger
Jungfrun under lind (E. Von der Recke)

Johann Sebastian Bach
Gavotte en rondeau (Partita in E, BWV 1006)

Georg Friedrich Händel
Verdi prati (Alcina)
Crude furie (Serse)

 - Pause -

Maurice Ravel
Vocalise-étude en forme de Habanera

Georges Bizet
Habanera: L’amour est un oiseau rebelle (Carmen)
Seguidilla: Près des remparts de Séville (Carmen)

Kurt Weill
Nanna’s Lied (B. Brecht)
Je ne t’aime pas (M. Magre)

Nils Lindberg
Shall I Compare Thee (W. Shakespeare)

Michel Legrand
The Summer Knows (M. & A. Bergman)

Duke Ellington
Heaven
Come Sunday
Almighty God

Gioacchino Rossini
Una voce poco fa (Il Barbiere di Siviglia)

 

Mats Bergström, Gitarre



Dates

17 Mar 2014, 19:00
Tickets CHF 60

Location

Hauptbühne Opernhaus

 

Bios

Liederabend Malena Ernman

Malena Ernman

Mezzosopran

Malena Ernman debütierte nach ihrem Studium in Schweden und Frankreich an der Königlichen Oper in Stockholm als Kaja (David Sandströms Staden). Darauf folgten am gleichen Haus Ro­sina (Il barbiere di Siviglia) und später die Titelrollen in Carmen und La Ce­ne­­­­rentola. Schon früh gastier­­te sie an der Staatsoper Berlin als Cherubino, Rosina und Zerlina unter Daniel Barenboim sowie als Roberto (Scarlattis Griselda) unter René Jacobs. Ihre Interpretation des Nerone (Agrippina) in Brüssel und am Théâtre des Champs-Elysées verhalf ihr 1999 zum internationalen Durchbruch. Seither sang sie Elvira (Don Giovanni) in Aix-en-Proven­ce, bei den Wiener Festwochen und an der Opéra Garnier in Paris, Lichas (Händels Hercules) mit William Christie/Les Arts Florissants, die Titelrolle in der Uraufführung von Philippe Boesmans Julie in Brüssel, Dido (Dido and Aeneas) bei den Wiener Festwochen mit William Christie, Annio (La clemenza di Tito) bei den Salzburger Festspielen, Sesto (Giulio Cesare) in Wien, Cheru­bi­­no (Le nozze di Figaro) mit Daniel Harding in Aix-en-Provence, Nerone in Amsterdam mit Christophe Rousset sowie Semele mit Cecilia Bartoli und William Christie. Sie gab ausserdem ihr Debüt als Idamante (Idomeneo) in Brüs­sel und sang Händels Rodelinda unter Nikolaus Harnoncourt, Serse mit Jean-Christophe Spinosi und dem Ensemble Matheus, Elena (Rossinis La donna del lago) in der Inszenierung von Christof Loy sowie Béatrice (Berlioz’ Béatrice et Bénédict) am Theater an der Wien. In dieser Spielzeit debütiert sie sowohl in Zürich (Alcina) als auch in Barcelona (Agrippina).

Alcina

26 Jan 2014, 31 Jan 2014, 02 Feb 2014, 05 Feb 2014, 07 Feb 2014, 09 Feb 2014, 16 Feb 2014, 22 Feb 2014, 25 Feb 2014

Liederabend Malena Ernman

17 Mar 2014