oper für alle

Samstag, 21. Juni 2O14, 17.OO Uhr
Sechseläutenplatz

Rigoletto kostenlos und unter freiem Himmel

„oper für alle“ verwandelt ab dem 21. Juni 2014 jährlich mit einer Liveübertragung aus dem Opernhaus den neu gestalteten Sechseläutenplatz in ein Freiluftparkett. Zum ersten Mal in Zürich kann eine Oper live aus dem Zuschauerraum auf einer 85m² grosse LED-Leinwand vom Platz aus geschaut werden. Opernfans und Neugierige sind gemeinsam mit Freunden und Familie eingeladen, ihre Klappstühle, Sitzdecken und Picknickkörbe einzupacken oder die vor Ort angebotenen Köstlichkeiten zu geniessen und in sommerlicher Festivalstimmung eine Opernvorstellung unter freiem Himmel zu erleben.

Im Rahmen der Festspiele Zürich verspricht „oper für alle“ zu einem jährlichen Highlight des Zürcher Musiksommers zu werden. Ermöglicht wird "oper für alle" dank der Unterstützung der Zurich Versicherung, die sich auch für die Kinderopern am Opernhaus Zürich engagiert. 

Den Anfang des jährlich geplanten Spektakels macht am 21. Juni 2014 Tatjana Gürbacas gefeierte Inszenierung von Giuseppe Verdis Meisterwerk Rigoletto, eine der erfolgreichsten Neuproduktionen der vergangenen Spielzeit. Die junge Regisseurin Tatjana Gürbaca wurde unter anderem für ihre Interpretation von Rigoletto am Opernhaus Zürich von der Fachzeitschrift Opernwelt 2013 zur „Regisseurin des Jahres“ gewählt.

oper für alle

Samstag, 21. Juni 2O14
Liveübertragung von Giuseppe Verdis Rigoletto
Vorstellungsbeginn um 19.OO Uhr
Vorprogramm ab 17.OO Uhr
Sechseläutenplatz, Eintritt frei

 

Unterstützt durch

 

#operfüralleZH

Alle News in Ihrem Feed - folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter und nutzen Sie für oper für alle den Hashtag #operfüralleZH. Unter diesem Hashtag finden Sie alle Beiträge über den Anlass auf unserer digitalen Pinnwand.

 

Besuch

Fragen und Antworten

Was ist oper für alle?
oper für alle ist ein nicht-kommerzieller Anlass des Opernhauses Zürich für die Stadt Zürich und alle Gäste. Wir übertragen die Vorstellung von Giuseppe Verdis Rigoletto live auf eine 85 Quadratmeter LED-Wand auf den Sechseläutenplatz. Der Eintritt ist frei.

Muss ich Opernkenner sein?
Sie müssen keinesfalls Opernkenner sein um diese Veranstaltung zu geniessen. Im Vorprogramm ab 17.00 Uhr, moderiert von Kurt Aeschbacher, erfahren Sie mehr über uns auf einer gefilmten Backstage-Tour durch das Haus und in Interviews mit Musikern, Sängern, Technikern und anderen Mitarbeitern des Opernhauses. In einem Gespräch tauschen sich Generalmusikdirektor Fabio Luisi und Regisseurin Tatjana Gürbaca über Verdis Rigoletto aus und beleuchten die Protagonisten und die Musik dieses Werkes. Moderator Kurt Aeschbacher und Intendant Andreas Homoki werden Ihnen eine Inhaltsangabe zu Rigoletto geben. Während der Vorstellung können sie den italienisch gesungenen Text auf deutschen Untertiteln mitlesen.

Wann beginnt oper für alle und wie lange dauert es?
Wir starten bereits um 17.00 Uhr mit einem Vorprogramm. Um 19.00 Uhr beginnt die Vorstellung von Rigoletto, die um ca. 22.30 Uhr beendet ist. Gegen 20.00 Uhr gibt es eine Pause von 30 Minuten.

Was passiert, wenn es regnet?
oper für alle findet bei jeder Witterung statt - es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur eine schlechte Ausrüstung. Im Fall der Fälle haben wir Regenpelerinen für Sie bereit.

Gibt es nummerierte Sitzplätze?
Nein, die Idee von oper für alle lautet "first come, first served". Es werden keine Tickets ausgegeben und jeder kann sich seinen Sitzplatz selber auswählen - der ganze Sechseläutenplatz steht zur Verfügung. Es gibt keine VIP-Zone.

Ist der Platz bestuhlt?
Nein, jeder darf seine eigene Sitzgelegenheit mitbringen. Für Spontanentschlossene und alle, die keine Sitze mitbringen möchten, verkaufen wir ab 16.00 Uhr auf dem Platz zum Einstandspreis von CHF 15 einen bequemen oper für alle-Campingstuhl, den Sie anschliessend mit nach Hause nehmen dürfen. ACHTUNG: Die Anzahl Stühle ist begrenzt.

Wo kann ich essen und trinken?
In Zusammenarbeit mit Henris Catering haben wir italienische Köstlichkeiten von Pizza über Tramezzini und Focaccia bis hin zu Antipasti und Salaten für Sie vorbereitet. Hier finden Sie alles für ein stilvolles italienisches Picknick. Weitere Infos hier.

Gibt es Parkplätze?
In der Umgebung des Sechseläutenplatzes gibt es nur eine beschränkte Anzahl an Parkplätzen. Wir empfehlen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis Zürich Bellevue oder Zürich Stadelhofen.

Was wir Ihnen sonst noch mitteilen möchten:
Wir freuen uns sehr auf dieses Opernfest und hoffen auf eine fröhliche Festivalstimmung. Wir danken Ihnen, dass Sie als Zuschauer zu einer friedlichen Atmosphäre beitragen.

 

Essen & Trinken

In Zusammenarbeit mit Henris Catering haben wir italienische Köstlichkeiten von Pizza über Tramezzini und Focaccia bis hin zu Antipasti und Salaten für Sie vorbereitet. An unserem "Mercatino Rigoletto" finden Sie alles für ein stilvolles italienisches Picknick. Kommen Sie bei den Catering-Zelten vorbei und stellen Sie sich Ihren persönlichen Picknick-Korb zusammen!

 

Rigoletto

Oper von Giuseppe Verdi

Kennen Sie die Geschichte vom zynischen Hofnarr Rigoletto? 

Am Hofe des Herzogs von Mantua werden rauschende Feste gefeiert. Aber die Gesellschaft, die sich da amüsiert, ist moralisch zerrüttet. Sie kennt keine Werte mehr. Spass zu haben, heisst hier, den anderen zu demütigen und zu erniedrigen. Der Hofnarr Rigoletto ist der zynischste Spassmacher von allen. Nur seine Tochter Gilda will er vor der verdorbenen Welt schützen. Er sperrt sie weg und verbietet ihr alles. Die junge Frau geht trotzdem ihren Weg. Sie verwandelt sich vom rebellischen Teenager in eine erwachsene Liebende. Ihre Sehnsucht nach Freiheit und Selbstbestimmung ist grösser als die unterdrückende Autorität des Vaters, und ihr Glaube an die Liebe bleibt unerschütterlich, aller Verlogenheit der Gesellschaft zum Trotz...
Synopsis als pdf-Download
Trailer

Die Regisseurin Tatjana Gürbaca inszenierte 2013 zum ersten Mal am Opernhaus Zürich mit einem packenden und szenisch hochpräzisen Rigoletto, der an oper für alle zum letzten Mal für diese Spielzeit aufgeführt wird. Am Dirigentenpult steht unser Chefdirigent des Hauses, Fabio Luisi. 
Erfahren Sie mehr über die gemeinsame Rigoletto-Produktion in einem Gespräch mit Chefdramaturg Claus Spahn.


Lesen Sie mehr über die Sängerinnen und Sänger in unserem MAG und informieren Sie sich über die Tagesbesetzung.