Porträt Ballett Zürich

Die grösste professionelle Ballettcompagnie der Schweiz wird seit der Saison 2012/13 von Christian Spuck geleitet. Beheimatet am Opernhaus Zürich, bestreitet das 36 Tänzerinnen und Tänzer umfassende Ensemble mit seinen Produktionen nicht nur einen wesentlichen Teil des Opernhaus-Spielplans, sondern wird regelmässig auch auf internationalen Gastspielen gefeiert.



Hervorgegangen aus dem einstigen Ballett des Stadttheaters Zürich, wurde die Compagnie von ihren Direktoren Nicholas Beriozoff, Patricia Neary, Uwe Scholz und Bernd Bienert geprägt. Der Schweizer Choreograf Heinz Spoerli, Ballettdirektor von 1996 bis 2012, etablierte die Compagnie innerhalb weniger Jahre unter den führenden europäischen Ballettformationen.



Unter Leitung des deutschen Choreografen Christian Spuck pflegt die Compagnie die gewachsenen Traditionen des Ensembles und setzt neue künstlerische Akzente. Mit neuen choreografischen Mitteln wird die traditionsreiche Form des Handlungsballetts weiterentwickelt. Ausserdem widmen sich die Tänzerinnen und Tänzer dem zeitgenössisch-abstrakten Tanz. International renommierte Choreografen wie William Forsythe, Paul Lightfoot, Sol León, Douglas Lee, Martin Schläpfer, Jiří Kylián, Wayne McGregor, Marco Goecke und Mats Ek arbeiten in Zürich und garantieren eine stilistische Vielfalt des choreografischen Repertoires. Künstlerische Eigenverantwortung übernehmen die Mitglieder des Ensembles in der Reihe „Junge Choreografen“.



Als Einrichtung zur Förderung des tänzerischen Nachwuchses wurde 2001 das Junior Ballett ins Leben gerufen. Vierzehn  junge Tänzerinnen und Tänzer aus aller Welt erhalten hier die Möglichkeit des betreuten Übergangs vom Ende ihrer Berufsausbildung bis zum Eintritt ins volle Berufsleben. Im Rahmen eines nicht länger als zwei Jahre währenden Engagements trainieren sie gemeinsam mit den Mitgliedern des Balletts Zürich, tanzen mit ihnen in ausgewählten Vorstellungen des Repertoires sowie jede Saison in einem eigens für sie zusammengestellten Ballettabend. So sammeln sie die für eine  Tänzerlaufbahn nötige Bühnenerfahrung.



Begleitet werden die Vorstellungen des Balletts Zürich von einem umfassenden Rahmenprogramm mit Einführungsmatineen vor den Ballettpremieren, Stück-Einführungen vor den Vorstellungen, regelmässig stattfindenden Ballettgesprächen und einer Vielzahl spezieller Kinder-, Jugend- und Schulprojekte.

 

Ballett Zürich

Ballettdirektor

Christian Spuck

Betriebsdirektorin

Medea Chiabotti

Büroleitung

Leslie Krumwiede

Produktionsleitung

Mikel Jauregui

Dramaturgie

Michael Küster

Öffentlichkeitsarbeit

Madeleine Wohlfahrt

 

 

Ballettmeister

Jean-François Boisnon, Chris Jensen, 
François Petit, Eva Dewaele (Junior Ballett)

Gastballettmeister

Sylviane Bayard, Rolando d'Alesio, Lucia Geppi, Cynthia Harvey, Marc Ribaud

Ballettkorrepetitoren

Christophe Barwinek, Luigi Largo

Ballettvermittlung und Tanzpädagogik

Bettina Holzhausen

Assistenz Ballettvermittlung

Christina Maria Meyer

 

Teams 14/15

Choreografen

George Balanchine, Patrice Bart, Edward Clug, Eva Dewaele, William Forsythe, Jiří Kylián, Douglas Lee, Filipe Portugal, Martin Schläpfer, Christian Spuck, Hans van Manen

Ballettmeister

Jean-François Boisnon, François Petit, Eva Dewaele

Dirigenten

Mikhail Agrest, Pavel Baleff, Paul Connelly, Ermanno Florio, Michail Jurowski

Bühnenbildner

Keso Dekker, William Forsythe, Marko Japelj, Jiří Kylián, Douglas Lee, Emma Ryott, Christian Schmidt, Michael Simon, Luisa Spinatelli, Christian Spuck, Jörg Zielinski

Kostümbildner

Keso Dekker, Stephen Galloway, Leo Kulas, Douglas Lee, Miro Paternostro, Emma Ryott, Michael Simon, Luisa Spinatelli, Joke Visser

Lichtdesigner

Joop Caboort, Bert Dalhuysen, William Forsythe, Martin Gebhardt, Andreas Rinkes, Franz-Xaver Schaffer, Reinhard Traub 

 

Tänzerinnen & Tänzer 14/15

 

Gastspiele

GASTSPIELE 13/14
NOVEMBER 2O13
DO 7LEONCE UND LENA, Oper Köln
MI 27WOYZECK im Forum am Schlosspark, Ludwigsburg
DO 28WOYZECK im Forum am Schlosspark, Ludwigsburg

DEZEMBER 2O13
SA 7JUNIOR BALLETT, Kurtheater Baden
DI 1OLEONCE UND LENA, Friedrichshafen

FEBRUAR 2O14
SA 22FORELLENQUINTETT, Theater Winterthur
SO 23FORELLENQUINTETT, Theater Winterthur
DI 25FORELLENQUINTETT, Theater Winterthur
MI 26FORELLENQUINTETT, Theater Winterthur

MÄRZ 2O14
MI 12JUNIOR BALLETT, Theater Schweinfurt
DO 13JUNIOR BALLETT, Theater Schweinfurt

APRIL 2O14
SA 26NOTATIONS, Grand Théâtre Genève
 
MAI 2O14
SA 3NOTATIONS, Théâtre du Jorat, Mézières
SA 1ONOTATIONS, Théâtre du Passage, Neuchâtel
GASTSPIELE 14/15
AUGUST 2014
DO 28ROMEO UND JULIA, Teatro Mayor, Bogota
FR 29ROMEO UND JULIA, Teatro Mayor, Bogota
SA 30ROMEO UND JULIA, Teatro Mayor, Bogota
SEPTEMBER 2014
MI 3WOYZECK, Palacio de Bellas Artes, Mexiko City
DO 4WOYZECK, Palacio de Bellas Artes, Mexiko City
JANUAR 2015
DO 29ROMEO UND JULIA, The Israeli Opera, Tel Aviv
FR 30ROMEO UND JULIA, The Israeli Opera, Tel Aviv
SA 31ROMEO UND JULIA, The Israeli Opera, Tel Aviv
FEBRUAR 2015
FR 6WOYZECK, Arriaga Theatre, Bilbao
SA 7WOYZECK, Arriaga Theatre, Bilbao
DI 10WOYZECK, Campoamor Theatre, Oviedo
MI 25STRINGS, Theater Winterthur, Winterthur
FR 27STRINGS, Theater Winterthur, Winterthur
SA 28STRINGS, Theater Winterthur, Winterthur
MÄRZ 2015
DO 5NEW CREATIONS, Kurtheater Baden, Baden