Der fliegende Holländer

Oper von Richard Wagner

Musikalische Leitung Constantin Trinks
Inszenierung Andreas Homoki
Bühnenbild Wolfgang Gussmann
Kostüme Wolfgang Gussmann
Susana Mendoza
Lichtgestaltung Franck Evin
Choreinstudierung Jürg Hämmerli
Philharmonia Zürich
Chorzuzüger
Chor der Oper Zürich

Senta Anja Kampe
Mary Judit Kutasi
11, 14 MärLiliana Nikiteanu
20, 23 Mär
Holländer John Lundgren
Daland Christof Fischesser
11 MärMatti Salminen
14, 20 MärStephen Milling
23 Mär
Erik Marco Jentzsch
Steuermann Michael Laurenz
Dalands Diener Nelson Egede

KoproduktionKoproduktion mit dem Teatro alla Scala und der Norwegischen Staatsoper Oslo


In deutscher Sprache
mit deutscher und englischer Übertitelung

Spieldauer

2 Std. 20 Min.

Rahmenprogramm

Werkeinführung jeweils 45 Min. vor Vorstellungsbeginn

Termine

11 Mär 2014, 19:00 Opernhaustag
Wiederaufnahme
Preise E: 230, 192, 168, 95, 35 CHF

14 Mär 2014, 19:00
Preise E: 230, 192, 168, 95, 35 CHF

20 Mär 2014, 19:00
Preise E: 230, 192, 168, 95, 35 CHF

23 Mär 2014, 19:00
AMAG-Volksvorstellung:
75, 59, 44, 25, 15 CHF

Ort

Hauptbühne Opernhaus

 

Handlung

Der fliegende Holländer

DIE HANDLUNG DER OPER

Ein Schiff des Reeders Daland wurde von einem Sturm in eine entlegene Bucht verschlagen. Daland begegnet einem seltsamen Fremden, der heimatlos durch die Welt irrt. Er bietet gewaltige Schätze, wenn Daland ihn für eine Nacht bei sich aufnimmt. Der geht um so lieber darauf ein, als dieser anscheinend märchenhaft reiche Seemann um die Hand seiner Tochter Senta anhält.

Senta sorgt für Unruhe im Hause ihres Vaters, indem sie die schaurig-rührende Ballade vom fliegenden Holländer singt. Sie ist überzeugt, dass es sich dabei um eine wahre Geschichte handelt, und dass sie berufen ist, den Unglücklichen von seinem Schicksal zu erlösen.

Der Jäger Erik, der Senta liebt, macht ihr wegen ihrer Schwärmerei Vorwürfe.
Er ist in Sorge, dass ihr Vater sie bald verheiraten will, und verlangt vergeblich ihre Zusage, sich bei Daland für ihn zu verwenden.

Daland kommt mit dem fremden Seefahrer, in dem Senta sofort den Mann erkennt, dessen Erlösung sie zu ihrem Lebenszweck gemacht hat. Die beiden kommen sich schnell näher, und Senta schwört dem Holländer ewige Treue.

Daland sieht die profitable Ehe schon in greifbarer Nähe. Die Seeleute feiern die glückliche Rückkehr des Handelsschiffs und provozieren in ihrer Ausgelassenheit zerstörerische Kräfte, die sie in Angst und Schrecken versetzen.

Erik versucht noch einmal, Senta für sich zu gewinnen, indem er sie daran erinnert, dass sie ihm einst ewige Treue schwor. Der Holländer hat dieses Gespräch belauscht und erkennt, dass die Bedingung seiner Erlösung unmöglich zu erfüllen ist. Senta besiegelt ihren Treueschwur durch den Tod.


Synopsis als PDF-Download

 

Der fliegende Holländer

Oper von Richard Wagner

 

Der fliegende Holländer

Oper von Richard Wagner