Geschichten erzählen mit Musik

Für 4-9 Jährige und ihre Eltern

LEONCE UND LENA

Prinz Leonce aus dem Reiche Popo und sein Freund Valerio geben sich mit grosser Leidenschaft dem Nichtstun hin. Doch von einem Tag auf den anderen soll der junge Prinz Leonce heiraten und König werden. Ihr bequemes Leben wollen die beiden aber keinesfalls aufgeben und so fliehen sie nach Italien. Auch die für Leonce vorgesehene Prinzessin Lena aus dem Reiche Pipi will keineswegs einen ihr unbekannten Mann heiraten und flieht ebenfalls mit ihrer Gouvernante. Unterwegs begegnen sich die beiden – und verlieben sich.

Auf der Studiobühne des Opernhauses Zürich erzählt Felix Bierich Kindern eine fürs Opernhaus eingerichtete Fassung von Büchners märchenhaftem Lustspiel, wobei die Kinder nicht blosse Zuhörer bleiben. Zusammen mit Musikern und Tänzern des Opernhauses Zürich werden die Figuren zum Leben erweckt.

Sa 28 und So 29 Sep 2013 
jeweils 15.30 Uhr auf der Studiobühne

Sa 26 Okt 2013
15.30 Uhr im Ballettsaal A
Veranstaltung im Rahmen von «Zürich liest» 
http://www.zuerich-liest.ch/programm/

Dauer: 90 Minuten

Musik von Strauss, Schnittke, Delibes, Zimmermann
Textausschnitte aus dem Kinderbuch von Jürg Amann
Bilder von Lisbeth Zwerger

Märchenerzähler: Felix Bierich
Leonce: Olaf Kollmannsperger
Lena: Giulia Tonelli
Gouvernante: Juliette Brunner
Valerio: Christopher Parker
Leitung: Bettina Holzhausen 

Tickets: Kinder CHF 12.00, Erwachsene CHF 20.00


Unterstützt durch die Walter B. Kielholz Foundation

Altersangabe

4 - 9 Jahre

Termine

29. Sep 2013, 15:30
Tickets CHF 12 / 20

Ort

Studiobühne