Tanz Akademie Zürich

Jubiläumsvorstellung

Die Tanz Akademie Zürich taZ (Teil der Zürcher Hochschule der Künste) wird sich am 6. Juli 2014 mit der zehnjährigen Jubiläumsausgabe von Fussspuren X erstmals auf der Bühne des Opernhauses präsentieren.

Fussspuren wurde 2004 von Oliver Matz (Gesamtleiter taZ) und Steffi Scherzer (künstlerische Leiterin) ins Leben gerufen und ist zu einem Markenzeichen der taZ geworden. Die Aufführungsreihe wird seither jedes Jahr mit einem neu erschaffenen Programm erfolgreich aufgeführt. Die Tanzausbildung mit Schwerpunkt klassisch akademischer Tanz nutzt die fussspuren, indem sie für alle Altersstufen zwischen 9 und 19 Jahre traditionell klassische, neoklassische und zeitgenössische Choreografien erarbeitet, die von nationalen GastchoreographInnen und Dozierenden der taZ eigens für die Schule kreiert werden.

www.tanzakademie.ch



Termine

06 Jul 2014, 13:00
AMAG-Volksvorstellung:
75, 59, 44, 25, 15 CHF

Ort

Hauptbühne Opernhaus

 

Tanz Akademie Zürich

Programm Tanz Akademie Zürich
„fussspuren X“

Charaktertanz Divertissement: Mazurka, Ungarischer Tanz, Polka, Spanischer Tanz

Choreographie: Marina Stocker-Diakova / Marius Petipa
Musik: Carl Czerny, Johannes Brahms, Alexander Glasunow, Gregory Katz, Mikis Theodorakis
TänzerInnen: SchülerInnen des Grundstudiums

Klassische und Moderne Variationen

Klassische Variation aus dem Ballett „ Satanella“
Tänzer: Patrick Bruppacher
Auszeichnung: Goldmedaille Tallinn International Ballet Competition 2014

Klassische Variation aus dem „Grand Pas Classique“
Tänzerin: Diana Cristescu
Auszeichnung: Goldmedaille Tallinn International Ballet Competition 2014

Klassische Variation aus dem Ballett “la Bayadère“
Tänzerin: Blanka Paldi
Auszeichnung: Finalistin Youth America Grand Prix, New York 2014

Moderne Variation „Stabat Mater“
Tänzer: Pablo Girolami
Auszeichnung: Bronzemedaille Korea International Modern Dance Competition 2013

Klassische Variation aus dem Ballett „Walpurgisnacht“
Tänzerin: Lou Spichtig
Auszeichnung: Silbermedaille 4.South African International Ballet Competition 2014

Mind’s Eye

Choreographie: Gisela Rocha
Musik: Arvo Pärt, „Fratres“ für Violine, Streichorchester und Schlagzeug
TänzerInnen: Studierende des Hauptstudiums 2 und 4

Shimmer Simmer

Choreographie: Kinsun Chan
Musik: Antonio Vivaldi, "Die vier Jahreszeiten", arrangiert von Max Richter
TänzerInnen: Studierende des Hauptstudiums

Wenn die Noten tanzen lernen…

Choreographie: Beate Vollack
Musik: Benjamin Britten, "The Young Person’s Guide to the Orchestra”
TänzerInnen: SchülerInnen des Grundstudiums

Lalo Celebration

Choreographie: Jean-Guillaume Bart
Musik: Edouard Lalo, „Rapsodie norvégienne“, „Scherzo pour orchestre“, „Divertissement pour orchestre“ (nach seiner Oper „Fiesque“)
TänzerInnen: SchülerInnen des Hauptstudiums

 

Tanz Akademie Zürich

Jubiläumsvorstellung

 

Tanz Akademie Zürich

Jubiläumsvorstellung