Galakonzert zu Nello Santis 85. Geburtstag

Musikalische Leitung Nello Santi
Sopran Adriana Marfisi
Philharmonia Zürich
Chor der Oper Zürich

Nello Santi, Dirigent
Adriana Marfisi, Sopran

Philharmonia Zürich
Chor der Oper Zürich

Jürg Hämmerli, Choreinstudierung


GIOACHINO ROSSINI
Ouvertüre zu «Semiramide»

GIUSEPPE VERDI
Ouvertüre und Arie aus «Giovanna d‘Arco»
und Zigeunerchor aus «Il trovatore»

RICHARD WAGNER
«Einzug der Festgäste» aus «Tannhäuser»

GIACOMO PUCCINI
«Un bel dì, vedremo»
aus «Madama Butterfly»

PJOTR I. TSCHAIKOWSKI
Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Vergangene Termine

Oktober 2016

So

23

Okt
19.30

Galakonzert zu Nello Santis 85. Geburtstag

1. Philharmonisches Konzert, Konzert-Abo

Gut zu wissen

Kurzgefasst

Galakonzert zu Nello Santis 85. Geburtstag

Kurzgefasst

Galakonzert zu Nello Santis 85. Geburtstag

Biografie


Nello Santi, Musikalische Leitung

Nello Santi

Nello Santi, in Italien geboren, debütierte 1951 mit Rigoletto am Teatro Verdi, Padua, und legte damit den Grundstein für seine Karriere. 2016 feierte er sein 65-jähriges Dirigier-Jubiläum. Seit seinem ersten Dirigat 1958 am Zürcher Opernhaus ist er diesem Haus verbunden geblieben. Für seine Verdienste wurde er mit der Hans Georg Nägeli-Medaille, dem STAB-Preis 2001 und vom italienischen Staat mit dem Titel «Cavaliere» geehrt. Schon früh führte ihn seine Karriere an die Mailänder Scala, das Royal Opera House Covent Garden, die Pariser Opéra, das Teatro Colón Buenos Aires, nach San Francisco, an die Staatsopern von Wien, Hamburg und München, das Teatro La Fenice in Venedig und in die Arena di Verona, wo er 1995 sein 25-jähriges Jubiläum feierte. 1962 gab er sein Debüt an der Metropolitan Opera New York und wurde dort für mehr als 30 Jahre zu einer der prägenden Dirigentenpersönlichkeiten. Zahlreiche Opernmitschnitte sind auf DVD erschienen (I due foscari aus Neapel und Andrea Chénier aus der Wiener Staatsoper). Zehn Jahre lang war er Chefdirigent des Radio-Sinfonie­orchesters Basel. Er konzertiert regelmässig mit dem Oslo Philharmonic Orchestra, dem NHK Sinfonieorchester Tokio, dem London Philharmonic Orchestra und dem Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo. 2005 war Nello Santi Principal Conductor des Pacific Music Festival von Sapporo. Sein traditionsbewusstes Dirigieren in der Nachfolge Toscaninis, de Sabatas oder Furtwänglers macht Nello Santi zu einem der weltweit gefragtesten Konzert- und Operndirigenten. 2013 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Zürich.

Galakonzert zu Nello Santis 85. Geburtstag23 Okt 2016 L'elisir d'amore09, 12, 17, 21 Apr 2017 Lucia di Lammermoor07, 10, 12, 15, 19 Feb 2017