Opernfreunde - Danke - Opernhaus Zürich

Über uns

Unser Verein der Freunde der Oper Zürich besteht seit über 50 Jahren. Er bezweckt, Verständnis und die Freude für Oper und Ballett zu wecken. Er ermöglicht seinen rund 1‘300 Mitgliedern den direkten Kontakt mit dem Opernhaus und unterstützt die Bestrebungen der am Opernschaffen und an der Opernwiedergabe beteiligten Kräfte. Er fördert das Internationale Opernstudios (IOS), ein Ausbildungsprogramm für talentierte junge Sängerinnen und Sänger aus aller Welt. Ferner steht der jährliche Opernball unter dem Patronat der Freunde.
Als Mitglied der Freunde der Oper Zürich geniessen Sie für Ihr Engagement besondere Privilegien und dürfen einen Blick hinter die Kulissen des Opernhauses werfen. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, nicht öffentliche Proben zu besuchen und Sie haben ein Vorbezugsrecht für Tickets mit eigener Hotline. Neben Veranstaltungen wie Backstage-Führungen und einer Vorab-Spielplanpräsentation durch den Intendanten werden Ihnen Sonderkonzerte des IOS angeboten. Je nach Mitgliederkategorie kommen Sie in den Genuss weiterer Angebote.
Unser Verein kooperiert eng mit der neuen Leitung des Opernhauses und arbeitet daran, die Betreuung und das Angebot für die Mitglieder zu erweitern. Der Vorstand freut sich, wenn Sie das Opernhaus gemeinsam mit uns freundschaftlich, ideell und finanziell unterstützen und sich dadurch mit der Oper Zürich solidarisieren.

Dr. Harold Grüninger
Präsident der Freunde der Oper Zürich

 

News

Herzlich willkommen zur neuen Spielzeit!

Gerne weisen wir Sie auf die erste Veranstaltung hin:

Entführung aus dem Serail
Bühnen-Orchesterprobe

Dienstag, 1. November 2016, 19.00 Uhr
Empfang ab 18.30 Uhr, Foyer Billettkasse

Regieteam, Solisten, La Scintilla
Leitung: Maestro Teodor Currentzis

Diese Produktion wir von den Freunden der Oper Zürich unterstützt. Daher freuen wir uns im Besonderen, Ihnen erneut das Format nachgefragt anzukündigen, welches vor dem Probebesuch stattfinden wird. Weiter Informationen erhalten Sie Anfang September.

Die Jubiläumsfeier

Ein Fest der besonderen Art hatten die Freunde der Oper Zürich in der Spielzeit 15/16 gefeiert - nämlich ein Fest der Treue. Zur Danksagung und Wertschätzung waren langjährige Mitglieder des Vereins, die diesem mindestens 25 Jahre und teils seit mehr als 50 Jahren angehören, zur Generalprobe von Orlando paladino ins Theater Winterthur eingeladen. Gemeinsam mit dem Künstlerensemble der IOS-Produktion wurde bei einem reichhaltigen Aperitif im Anschluss an die gelungene Hauptprobe gefeiert. Dankesworte von Harold Grüninger, dem Präsidenten der Opernfreunde, von Brenda Hurley, Leiterin des Internationalen Opernstudios sowie Jetske Mijnssen, der Regisseurin der Produktion, hoben die Notwendigkeit und den Wert langjähriger Unterstützung hervor und rundeten die Jubiläumsfeier gebührend ab.

Impression der Jubiläumsfeier im Theater Winterthur.

Oper rundum

Im Rahmen von Oper rundum, einem Anlass für Mitglieder ab der Kategorie Gönner, traf man sich zur frühen Stunde und bei Kaffee und Gipfeli in den Werkstätten des Opernhauses. Jörg Zielinski, Leiter des Ausstattungswesens und der Werkstätten, bot auf einem Rundgang durch die Abteilungen Metallwerkstatt, Schreinerei, Theatermalerei und -plastik Einblicke in den Entstehungsort komplexer Bühnenkulissen. In Szene gesetzt erleben durfte man diese im Anschluss bei einem Probebesuch von Così fan tutte. Und letztlich wurde der vielseitige Tag im Opernhaus durch ein gemeinsames Mittagessen und eine Führung hinter die Kulissen des Opernhauses abgerundet.

Rundgang durch die Werkstätten im Rahmen des Anlasses Oper rundum.
Weitere Bilder zu Oper rundum sehen Sie in der Bildergalerie.

 

 

news

Die Freunde der Oper Zürich erhalten regelmässig die news, welche Hintergrundinformationen zu Produktionen und Einblicke in Berufe rund um die Oper bieten sowie Mitarbeiter des Opernhauses vorstellen.

Lesen Sie die aktuellen news der Freunde der Oper Zürich

news Archiv

news Januar 2016
news September 2015
news Juni 2015

news April 2015
news Dezember 2014

news September 2014

news Juli 2014

news März 2014

news Januar 2014

news Oktober 2013

 

Veranstaltungen

Probenbesuche und Führungen
Spielzeit 16/17


Entführung aus dem Serail

Bühnen-Orchesterprobe

Dienstag, 1. November 2016, 19.00 Uhr
Empfang ab 18.30 Uhr, Foyer Billettkasse

Regieteam, Solisten, La Scintilla
Leitung: Maestro Teodor Currentzis

Diese Produktion wir von den Freunden der Oper Zürich unterstützt. Daher freuen wir uns im Besonderen, Ihnen erneut das Format nachgefragt anzukündigen, welches vor dem Probebesuch stattfinden wird. Weiter Informationen erhalten Sie Anfang September.

Führung zu Entführung aus dem Serail
Freitag, 11. November 2016, 16.30 bis 18.00 Uhr
Treffpunkt 16.25 Uhr, Foyer Billettkasse

Erfahren Sie mehr zum Bühnenkonzept und zu den Kostümen bei dieser produktionsbezogenen Führung hinter die Kulissen.


Die weiteren Probebesuche, Führungen und Spezialanlässe teilen wir Ihnen zu Beginn der Spielzeit mit.

Save the date


Mitgliederversammlung mit anschliessendem Konzert des Internationalen Opernstudios und Aperitif

Montag, 28. November 2016, 18.00 Uhr, Bernhard Theater

Opernball 2017
Unter dem Patronat der Freunde der Oper Zürich
Samstag, 4. März 2017, 18.00 Uhr

Galakonzert des Internationalen Opernstudios mit anschliessendem Aperitif für die Freunde der Oper Zürich
Montag, 10. Juli 2017, 19.00 Uhr

*Änderungen vorbehalten

Probentelefon: 044 268 66 59
Exklusive Tickethotline: 044 259 58 52

 

Mitgliedschaft

ENGAGIEREN SIE SICH ALS… 


Juniormitglied

(bis 30 Jahre) Jahresbeitrag CHF 100 

Seniormitglied (AHV)

Jahresbeitrag CHF 220

Einzelmitglied/Paarmitglied*

Jahresbeitrag CHF 400/550

Ihre Vorteile: Exklusive Vorstellung des Programms durch den Intendanten und Ballettdirektor vor der allgemeinen Veröffentlichung, regelmässige Informationen von den Opernfreunden und aus dem Opernhaus Zürich, exklusive Tickethotline, Vorbezugsrecht für Tickets vor dem offiziellen Vorverkauf, Besuch von Proben, Einladung zu Premierenfeiern, Führungen durch das Opernhaus sowie ein Konzert des Internationalen Opernstudios mit anschliessendem Apéro. Möglichkeit, das Opernhaus-Ensemble auf Gastspielreisen zu begleiten. 

Gönner/Gönnerpaar*

Jahresbeitrag CHF 1‘200/ 2‘000

Förderer 

Jahresbeitrag CHF 2‘500

Ihre Vorteile: Wie für Einzelmitglieder. Zusätzlich zwei Einladungen zu Generalproben, Ein Tag am Opernhaus Zürich (exklusive Besuche von Bühnen- und Ensembleproben, Gespräche mit Künstlern, Werkstattbesuche) 

Patron

Jahresbeitrag CHF 5‘000

Mäzen

Jahresbeitrag CHF 10‘000

Donator

für ein Stipendium des Internationalen Opernstudios CHF 30‘000

Ihre Vorteile: Wie für Gönner/Förderer. Zusätzlich Einladungen zu allen Generalproben, Concierge Service für alle Fragen und Wünsche rund um Ihren Opernhausbesuch, kostenloser Tausch von Abonnementskarten, Last-Minute-Kartenservice, exklusive Backstage-Führung vor einer Vorstellung, Einladung zu einem Essen mit dem Intendanten.

Mäzene und Donatoren können
ausserdem eine Vorstellung
Backstage besuchen und an
Proben und Workshops des
Internationalen Opernstudios
teilnehmen.

* Paarmitgliedschaften gelten für Personen, die im gleichen Haushalt leben.

 

Mitgliedschaft schenken

Suchen Sie ein originelles Geschenk für einen opernbegeisterten Menschen? Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten, zur Hochzeit oder zu einem Jubiläum: eine geschenkte Mitgliedschaft bei den Freunden der Oper Zürich tut Gutes und macht Freude. Sie helfen uns damit, eine nachhaltige Förderung junger Talente zu unterstützen oder eine Neuproduktion am Opernhaus Zürich zu finanzieren. Der oder die Beschenkte erlebt das Opernhaus Zürich hautnah und geniesst besondere Privilegien wie ein Vorkaufsrecht auf Tickets für die kommende Spielzeit, unterschiedliche Blicke hinter die Kulissen des Opernhauses oder kostenlose Probenbesuche und weiss sich im Kreise Gleichgesinnter.

Das Verschenken einer Mitgliedschaft bei den Freunden der Oper Zürich ist denkbar einfach: 

1. Wählen Sie die gewünschte Mitgliederkategorie im Navigationspunkt „Mitgliedschaft“ aus.

2. Senden Sie uns ein Mail an info[at]opernfreunde.ch mit Ihren vollständigen Kontaktangaben sowie den Kontaktangaben des Geschenkempfängers. Bitte notieren Sie auch den Anlass und das Datum, an dem Sie das Geschenk überreichen. So stellen wir sicher, dass wir den Geschenkempfänger nicht vor diesem Anlass kontaktieren und die Überraschung verderben.

3. Wir senden Ihnen einen Einzahlungsschein sowie den Mitgliederausweis, den wir auf den Namen der beschenkten Person ausstellen und den Sie zum freudigen Anlass überreichen können.

4. Das neue Mitglied wird in der Folge von uns regelmässig über das Programm der Opernfreunde informiert.

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns unter info[at]opernfreunde.ch oder unter + 41 44 268 66 39

 

Spendenaufruf - Danke

Die Freunde der Oper Zürich und das Opernhaus Zürich bedanken sich bei den Spenderinnen und Spendern für die wertvolle Unterstützung zugunsten des neuen Konzertflügels.

Mariko Adachi
Peter und Marianne Angehrn   
Samuel und Lilia Ballmann
Andreas Bär
Ann-Kathrin Bauknecht
Michael Baum
Elmar Baumgartner
Regula Bibus-Waser
Angelina Birchler   
Brigitta Blangey
Dr. Raymond Bloch
Luitwin Gisbert von Boch-Galhau
Connie Bodmer
Gertrud E. Bollier
Werner Bosshard und Lisa Walch
Elvira Brandenberger
Hans Bruderer   
Barbara Bucher
Andreas Felix Büchi
Peter Bühler und Christine Spörri Bühler
Helga Bütler
François Chappuis
Jury Clormann und Katharina Clormann-Fierz
Jean Pierre Cuoni
Felix Dasser
Jean-Jacques Derendinger
Leo von Deschwanden
David E. Dreyfuss
Walter Dürig
Dr. Samuel Ehrhardt
Sylvia Eiseler
Elektro Compagnoni AG
Peter Erni
Josef und Margrit Estermann
Liselotte Fietz-Russ
Carol Franz-Bührle
Barbara Frère
Elisabeth Frey-Nicod
Margrit Fuhrer
Peter Galliker
Dr. Margaret Sook Ching Gebauer
Dr. Hans Geistlich
Karin Glanzmann
Dr. Ariel Sergio Goekmen-Davidoff
und Tatyana Davidoff
Lilly Graf
Walter und Beatrix Grimm
Marianne Grob
Dr. Harold Grüninger
Alfred und Niki Gugelmann
Dr. Josef Gut
Etzel und Verena Gysling
Edgar Heggli und Joyce Kerkovius Heggli
Zeno und Yvonne Hegglin
Brigitte Hopf Gurtner
Caroline Hammer
Dieter Hanhart
Ralf Hauser               
Jean Holenstein
Prof. Dr. Christophe Huber
und Aartje Huber van Valburg
Walter G. Huber
Egon-und-Ingrid-Hug-Stiftung
Eric Huggenberger
Ines Hüvel
Rita Huwiler-Liechti
Alfred und Doris Jordi
Hannes und Renate Kappeler
Dr. Stephan und Brigitta  Kaufmann
Dr. Dieter Keller
Prof. Dr. Dr. Herbert Keller
Luzius Keller
Richard R. und Bettina Keller
Franz Keller
Susan Kessler
Rolf Kielholz

 

 

Dorina Kramer
Eva Krebs-Roubicek
Peter und Elizabeth Laino
Corina Lang-Mathis
Monique Liuzzi
Béatrice Maerki
Silvia Julie Major
Ralph Mangei
Ljuba Manz-Lurje, Blagomanz AG
Birgitta Martz
M.E. Zita Masetto
Ruedi Meier
Alice Meindersma Ferrario
Aldo und Fukiko Merazzi-Suminaka
Thomas und Bettina Meyer
Marianne Morel
Bernhard Muheim
Marja Niederberger
Daniela Nietlispach
Peter Nobel
Gianantonio Paravicini Bagliani
Santiago Perez
Dr. Jean-Claude und Evelyne Perriard
Silvia Peter
Giorgio Prestele
Elfi Raffainer
Katharina Remund
Klara Richard
Ursula Ritzmann
Philipp und Ladina Ruepp Kellerhals
Peter Rysler
Elisabeth Schaller
Dr. Jürg Schaufelberger
Ernst und Renée Schaufelberger
Josef Scherrer
Jürg Scheuzger
Hans H. und Grazia Schicht
Gerhard und Angelika Schmidt
Peter und Irma Schneiter
Louis Schnider
Janet Schranz
Esther Schudel
Dr. Hans Jürg Schürmann
Bernhard Seiz
Martin und Sylvia Seiz
Metin Somer
Liliane Spinnler
Ilse Stammer
Dr. Walter und Senta Staub
Hans Rudolf und Marianne Steiner-Heller
Thomas und Madlen von Stockar
Dr. Peter Strickler
Gisela Terlinden-Hoyer
Marie Christine Tisi
Peter Tobler
Yvette Traeber
Sigrid Trost
Regula von Tscharner
Barbara Tschupp
Marianna Valpiani
Walter Vogel
Prof. Dr. Beatrice Weber-Dürler
Marianne Werenfels
Ruth Werfel    
Peter Willi
Joachim und Ulrike Winkler
Monika Wohlhauser
Robert Wolf
Dr. Peter und Dr. Susanne Wuffli
Dr. Werner und Heidi Wunderli
Dr. Jürg Wüthrich
Hans-Rudolf Wyder
Walter von Wyl
Marina von Wyss
Dr. Hans B. Wyss-Sponagel
Marianne Zimmermann
Hulda und Gustav Zumsteg-Stiftung

 

Opernreisen

Berlin? Berlin!

Programm


Freitag, 27. November 2O15

Anreise
Zürich – Berlin, SWISS (LX 966)
Abflug 12.45 Uhr / Ankunft 14.15 Uhr

Berlin von West nach Ost

Stadtrundfahrt durch West-Berlin und Mitte. Besichtigung des Potsdamerplatzes und der neu eröffneten Galerie Johann König in der umgebauten St. Agnus Kirche, die aktuell 27 international aufstrebende sowie etablierte Künstler vertritt.*
Infos

Hotel De Rome

Übernachtungen im traditionsreichen Hotel De Rome (5 Sterne Hotel) im Herzen der Stadt und im Renaissancestil erbaut.
Infos

Papageno
Restaurant und Weinbar an der Deutschen Oper Berlin.
Gemeinsames Abendessen in einem bei Künstlern beliebten italienischen Restaurant mit familiärer Atmosphäre.
Infos

«Turandot» von Giacomo Puccini
Deutsche Oper Berlin, 19.3O Uhr
Unter der Leitung von Ivan Repusic singen Erika Sunnegardh und Roy Cornelius Smith.
Infos

Samstag, 28. November 2O15
Museumsinsel
Besichtigung der Museumsinsel, Keimzelle der Berliner Museumslandschaft. Architektonischer Höhepunkt: Neues Museum von David Chipperfield.*
Infos

Pauly Saal
Gemeinsames Mittagessen im einzigartigen Pauly Saal, in der ehemaligen Turnhalle einer jüdischen Mädchenschule, mitten im kreativen Schmelztiegel Berlins.
Infos

Orte der Kunst
Spaziergang durch das Galerienviertel rund um die Hackeschen Höfe Berlins. Besichtigung von trendigen Galerien und Ausstellungsräumen nach Wahl.*

«My Fair Lady» von Frederick Loewe
Premiere, Komische Oper Berlin, 19.OO Uhr
In der Inszenierung von Andreas Homoki und unter der Leitung von Kristiina Poska singen Katharine Mehrling und Max Hopp.Anschliessend Premierenfeier gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern der Produktion.
Infos

Sonntag, 29. November 2O15

Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum
9.3O Uhr Exklusive Besichtigung des Grimm Zentrums, erbaut vom Schweizer Architekten Max Dudler.
Infos

Sammlung Boros

Anschliessend Besuch der einzigartigen
Privatsammlung zeitgenössischer Kunst in einem ehemaligen Kriegsbunker.
Dieser Programmpunkt ist noch nicht definitiv bestätigt.
Infos

Käfer Dachgarten-Restaurant Berlin
Gemeinsames Mittagessen auf dem historischen Reichstaggebäude über den Dächern Berlins.
Infos

Reichstagskuppel
Anschliessend Besichtigung der Reichstagskuppel.*

*Diese Besichtigungen sind durch eine Kunsthistorikerin und Architektin begleitet.

Berliner Philharmoniker
Philharmonie Berlin, 2O.OO Uhr
Unter der Leitung von François-Xavier Roth singt Anna Caterina Antonacci und spielen die Berliner Philharmoniker.
Infos

Borchardt
Restaurant am Gendarmenmarkt
Gemeinsames Abendessen in traditionellem Berliner Restaurant.
Infos


Montag, 3O. November 2O15
Abreise
Transfer zum Flughafen
Berlin – Zürich, SWISS (LX 977)
Abflug 10.55 Uhr / Ankunft 12.20 Uhr

Leistungen

Hin- und Rückflug (Economy Class); sämtliche Transfers; drei Übernachtungen im 5* Hotel, inkl. Frühstück; sämtliche Vorstellungskarten in der ersten Platzkategorie;  sämtliche im Programm erwähnten Mahlzeiten; Eintritte in Galerien und Museen; Reisebegleitung

Preis pro Person
CHF 2’687.OO Doppelzimmer
CHF 3’O73.OO Einzelzimmer
Bitte beachten: Geringfügige Preis- und Programmänderungen sind vorbehalten.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich online an unter:
www.enroll.ch/opernfreunde   
Passwort: MyFairLady

Teilnehmer: mind. 12, max. 25 Teilnehmer

Für Fragen und weitere Auskünfte steht Ihnen Nina Müller, Cosa Travel, gerne zur Verfügung. T +41 44 269 4O 49 oder nina.mueller[at]cosatravel.com

Anmeldeschluss: 25. August 2O15

 

Vorstand

Von links nach rechts: Dr. Peter A. Wuffli, Paul Schuler (Quästor), Martina Baeriswyl-Holzach, Dr. Harold Grüninger (Präsident), Annina Müller-Bodmer, James Koch (Vizepräsident), Thomas Hahnloser-Recke, Corina Lang-Mathis, Roger Köppel, Peter Angehrn, Dr. Thomas Ulrich

 

STATUTEN DER FREUNDE DER OPER ZÜRICH
A. Zweck

§ 1

Die Freunde der Oper Zürich sind ein Verein nach Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches, mit Sitz in Zürich.

Der Verein bezweckt, das Verständnis und die Freude für Oper und Ballett zu wecken, den Besuch und die künstlerischen Aufgaben der Oper Zürich zu fördern sowie die Bestrebungen der am Opernschaffen und an der Opernwiedergabe beteiligten Kräfte zu unterstützen. Diese Aufgaben sollen erreicht werden durch:

a) Veranstaltungen;
b) Förderung eines internationalen Opernstudios in Zürich;
c) finanzielle Beiträge aus dem Vereinsvermögen, Erhältlichmachen besonderer Zuwendungen.

B. Mitgliedschaft 

§ 2

Die Aufnahme von Mitgliedern erfolgt durch den Vorstand. Er kann die Aufnahme ohne Angabe von Gründen verweigern.

§ 3

Der Verein erhebt von der Mitgliederversammlung festzusetzende Mindestjahresbeiträge, die in folgende Kategorien eingeteilt sind:

a) Personen bis zum vollendeten 29. Lebensjahr und im AHV-Alter (Junior- und Seniormitglieder)
b) Einzelmitglieder
c) Paarmitglieder
d) Gönner
e) Förderer
f) Patrons
g) Mäzene
h) Donatoren

Für juristische Personen bzw. Unternehmen stehen die Kategorie Förderer oder eine höhere Kategorie offen.

Wird die Mitgliedschaft ab 1. Januar eines Jahres erworben, so reduziert sich der laufende Jahresbeitrag um die Hälfte. 

§ 4

Die Mitglieder erhalten eine Mitgliedkarte, welche zwei Personen zum Besuch der Vereinsveranstaltungen (Mitgliederversammlungen, Apéro am Schlussabend und Informationsveranstaltungen) berechtigt. 

§ 5

Der Austritt erfolgt auf Ende des Vereinsjahres, d.h. auf den 30. Juni, durch schriftliche Anzeige an den Vorstand.

Aus wichtigen Gründen können Mitglieder durch den Vorstand ausgeschlossen werden, in welchem Fall dem Ausgeschlossenen innert zehn Tagen nach Kenntnisnahme vom Ausschluss das Rekursrecht an die Mitgliederversammlung offensteht.

§ 6

Personen, die sich um die Oper Zürich oder um den Verein in besonderem Masse verdient gemacht haben, können auf Antrag des Vorstandes von der Mitgliederversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Ehrenmitglieder besitzen sämtliche Rechte der Mitgliedschaft, sind jedoch von der Bezahlung des Jahresbeitrages befreit.

C. Organisation des Vereins

§ 7

Die Organe des Vereins sind:

a) die Mitgliederversammlung,
b) der Vorstand,
c) die Revisionsstelle

1. Die Mitgliederversammlung

 

§ 8

Die Mitgliederversammlung ist oberstes Vereinsorgan und besitzt folgende Befugnisse:

a) Wahl des Vorstandes, des Präsidenten und der Revisionsstelle;
b) Festsetzung der Jahresbeiträge;
c) Genehmigung des Jahresberichtes und der Jahresrechnung;
d) Entscheidung über besonders wichtige, vom Vorstand unterbreitete Geschäfte;
e) Statutenrevision;
f) Vereinsauflösung

 

§ 9

Das Vereinsjahr beginnt am 1. Juli und endigt mit dem 30. Juni des nächstfolgenden Kalenderjahres. Spätestens im Monat November findet die jährliche ordentliche Mitgliederversammlung statt. Die Einladung hierzu erfolgt schriftlich, unter Beilage des Jahresberichtes und der Traktandenliste, mindestens 14 Tage vor dem Versammlungsdatum.

 

§ 10

Durch Vorstandsbeschluss oder durch schriftliches Begehren von mindestens einem Fünftel der Vereinsmitglieder kann eine ausserordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden. Die Einberufung hierzu erfolgt gemäss § 9.

 

§ 11

In der Mitgliederversammlung können Anfragen gestellt und Vorschläge über alle den Verein berührenden Gegenstände gemacht werden. Beschlüsse sind jedoch nur zulässig über Geschäfte, die auf der Traktandenliste stehen und zu denen der Vorstand Stellung nehmen konnte.

 

§ 12

Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit aller gültig abgegebenen Stimmen gefasst, unter Vorbehalt der Vorschriften über Statutenänderungen und Vereinsauflösung.

Vorschläge für die Wahl von Vorstandsmitgliedern und des Präsidenten sind schriftlich, von mindestens zehn Vereinsmitgliedern unterzeichnet, spätestens zehn Tage vor der Mitgliederversammlung dem Vorstand einzureichen. Sofern sie nicht ihren Rücktritt erklärt haben, gelten der bisherige Präsident und die bisherigen Vorstandsmitglieder ohne weiteres als vorgeschlagen. Es darf bei der Wahl nur über Kandidaten abgestimmt werden, die auf diese Weise vorgeschlagen wurden oder als vorgeschlagen gelten oder deren Wahl durch den Vorstand beantragt wird. Im ersten Wahlgang ist die absolute, in einem zweiten Wahlgang jedoch die relative Mehrheit der abgegebenen Stimmen massgebend.

 

2. Der Vorstand

§ 13

Der Vorstand wird jeweils für eine Dauer von drei Jahren gewählt. Er ist das geschäftsleitende Organ und vertritt den Verein nach aussen und innen. Es obliegen ihm insbesondere folgende Aufgaben:

a) Vorberatung der Geschäfte der Mitgliederversammlung, Festsetzung der Traktandenliste und Einberufung der Mitgliederversammlung;
b) Wahl von Kommissionen zur Durchführung besonderer Aufgaben;
c) Besorgung aller Geschäfte, die durch die Statuten nicht ausdrücklich einem anderen Organ zugewiesen werden.

§ 14

Der Vorstand besteht aus mindestens sechs Mitgliedern. Er strebt eine Vertretung im Verwaltungsrat der Opernhaus Zürich AG an.
Der Vorstand konstituiert sich selbst. Er kann einen geschäftsführenden Ausschuss ernennen. Die Präsidenten der  besonderen Kommissionen haben in der Regel dem Vorstand anzugehören. Der Vorstand ist beschlussfähig bei Anwesenheit von mindestens vier Mitgliedern.

§ 15

Der Präsident leitet die Mitgliederversammlung und die Vorstandssitzungen. Bei Verhinderung hat er einen Stellvertreter zu ernennen. Bei Stimmengleichheit zählt die Stimme des Vorsitzenden doppelt.

§ 16

Der Quästor führt die Aufsicht über die Kassa- und Buchführung. Er legt dem Vorstand jeweils rechtzeitig zu Handen der Mitgliederversammlung die auf den 30. Juni abgeschlossene Jahresrechnung vor.

§ 17

Der Vorstand regelt die Unterschriftsberechtigung.

3. Die Revisionsstelle

§ 18

Die Revisionsstelle prüft die Jahresrechnung, Kassa und Wertschriften und teilt dem Vorstand spätestens vier Wochen vor der Mitgliederversammlung ihren Befund mit.

 D. Besondere Bestimmungen
§ 19

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer zu diesem Zwecke einberufenen Mitgliederversammlung mit Dreiviertel-Mehrheit beschlossen werden. Die Versammlung, an welcher die Auflösung beschlossen wird, bestimmt über das Schicksal des Vereinsvermögens.

Die nach Auflösung des Vereins verbleibenden Mittel sind einer Institution mit gleicher oder ähnlicher Zwecksetzung zuzuwenden. Eine Verteilung unter den Mitgliedern ist ausgeschlossen.

 § 20
Statutenänderungen bedürfen der Zustimmung von drei Vierteln der abgegebenen gültigen Stimmen.

 Fassung 19.11.2012

 

 

 

 

Kontakt

Geschäftsstelle


Martina Büchi
Leiterin Geschäftsstelle

Laurina Raffainer
Mitarbeiterin Geschäftsstelle

Freunde der Oper Zürich
Falkenstrasse 1
CH-8008 Zürich
T +41 (0)44 268 66 39
info[at]opernfreunde.ch

 

 

Bildergalerie

 

 

Oper rundum
21. Mai 2016

Ein Anlass für unsere Mitglieder ab Kategorie "Gönner"

 

 
 

54. Mitgliederversammlung
Montag, 17. November 2014