Oper für alle

Samstag, 21. Juni 2O14, 17.OO Uhr
Sechseläutenplatz

Rigoletto kostenlos und unter freiem Himmel

„oper für alle“ verwandelt ab 2014 jährlich mit einer Liveübertragung aus dem Opernhaus den neu gestalteten Sechseläutenplatz in ein Freiluftparkett. Damit etabliert sich ein weiteres Neuformat fest im Opernhaus-Spielplan. Opernfans und Neugierige sind gemeinsam mit Freunden und Familie eingeladen, ihre Klappstühle, Sitzdecken und Picknickkörbe einzupacken oder die vor Ort angebotenen Köstlichkeiten zu geniessen und in sommerlicher Festivalstimmung eine Opernvorstellung unter freiem Himmel zu erleben.

Im Rahmen der Festspiele Zürich verspricht „oper für alle“ zu einem jährlichen Highlight des Zürcher Musiksommers zu werden. Ermöglicht wird "oper für alle" dank der Unterstützung der Zurich Versicherung, die sich auch für die Kinderopern am Opernhaus Zürich engagiert. 

Den Anfang des jährlich geplanten Spektakels macht am 21. Juni 2014 Tatjana Gürbacas gefeierte Inszenierung von Giuseppe Verdis Meisterwerk Rigoletto, eine der erfolgreichsten Neuproduktionen der vergangenen Spielzeit. Die junge Regisseurin Tatjana Gürbaca wurde unter anderem für ihre Interpretation von Rigoletto am Opernhaus Zürich von der Fachzeitschrift Opernwelt 2013 zur „Regisseurin des Jahres“ gewählt.

oper für alle

Samstag, 21. Juni 2O14
Liveübertragung von Giuseppe Verdis Rigoletto
Vorstellungsbeginn um 19.OO Uhr
Vorprogramm ab 17.OO Uhr
Sechseläutenplatz, Eintritt frei

 

Unterstützt durch

 

Opernball

Samstag, 8. März 2O14, 18.OO Uhr

Am 8. März 2O14 laden die Freunde der Oper Zürich und das Opernhaus Zürich Sie herzlich zur 14. Ausgabe des traditionellen Opernballs ein. Tanzen Sie bis in die frühen Morgenstunden auf den Brettern, die die Welt bedeuten und geniessen Sie die einzigartige Atmosphäre der reich geschmückten Opernhaus-Räumlichkeiten. Als Dinergast erwartet Sie ein köstliches Gala-Diner aus dem Hause Baur au Lac, bevor der Ball durch die Philharmonia Zürich sowie die Debütantinnen und Debütanten offiziell eröffnet wird. Die Auftritte des Ballett Zürich sorgen für weitere kulturelle Höhepunkte. Abseits der grossen Bühne erwartet Sie die Galeria Latina, die Disco auf der Studiobühne, die Champagner-Lounge und vieles mehr. Der Erlös des Balls fliesst vollumfänglich in eine Opernproduktion des Opernhauses Zürich.

Programm 2014

18.00

Begrüssung und Einlass der Dinergäste zum Apéro auf der Hauptbühne

19.00

Beginn des Gala-Diners im Parkettsaal, kreiert von Maurice Marro, Executive Chef Baur au lac

Auftritt des Ballett Zürich

21.00

Begrüssung und Einlass der Flaniergäste zu einem Glas Champagner

21.30

Auftritt der Gesangssolisten, begleitet von der Philharmonia Zürich unter der Leitung von Cornelius Meister.

Auftritt des Ballett Zürich

Auftritt der Debütantenpaare

Festliche Balleröffnung

Anschliessend Tanz im Ballsaal mit der Chris Genteman Group

Eröffnung der Galeria Latina, der Disco auf der Studiobühne und vieles mehr

23.45

Top Act: Auftritt von The Weather Girls

00.30

Grosse Verlosung der Tombola-Hauptpreise auf der Bühne

04.00

Ballende


Folgende Tickets sind im Angebot:

Dinerkarte à CHF 950.- inklusive Getränke
Einlass zum Apéro ab 18.00 Uhr

Private Diner-Loge inklusive Getränke
für 4 Personen CHF 6'000.-/ für 6 Personen CHF 8'000

Flanierkarte à CHF 290.- inklusive einem Glas Champagner
Einlass zur grossen Balleröffnung um 21.00 Uhr

Persönliche Loge à CHF 1'000.- inklusive Champagner
und Apéro-Häppchen (zusätzlich zur Flanier-Karte)

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten:
Tel.: +41 44 268 66 68, Fax +41 44 268 65 55, brigitte.huber[at]opernhaus.ch

Die Zustellung der gewünschten Ballkarten mit Programm erfolgt nach Eingang der Zahlung rechtzeitig vor dem Ball. Die Platzzahl ist beschränkt; bei der Vergabe der Karten wird die Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt

 

 

Impressionen vom Opernball am 8. März 2O14

 
 

Eröffnungsfest

21. September 2013

Impressionen Eröffnungsfest 2O13

 
 
 
 

BÜHNENORCHESTERPROBE «RIGOLETTO»

Tickets erforderlich

Erleben Sie eine Bühnenorchesterprobe von Giuseppe Verdis berühmter Oper «Rigoletto». In der Inszenierung von Tatjana Gürbaca singen Saimir Pirgu (Duca), Andrzej Dobber (Rigoletto) und Rosa Feola (Gilda). Stefan Blunier leitet zum ersten Mal die Philharmonia Zürich. Achtung: Die Probe auf der Hauptbühne kann auch unterbrochen werden!

HAUPTBÜHNE

BALLETT ZÜRICH

Tickets erforderlich

Das Ballett Zürich gewährt auf der grossen Bühne Einblicke in seinen Probenalltag. Das von Ballettdirektor Christian Spuck moderierte Training des Balletts Zürich umfasst die morgendlichen Exercices von der einfachen Körperaufwärmung bis hin zu schwierigen Sprungkombinationen. In der Ballettprobe erleben Sie zudem den Choreogra­fen Christian Spuck bei der Arbeit zu aktuellen Stücken.

HAUPTBÜHNE

BEGEHBARE BÜHNE

Einmal auf den Brettern stehen, die die Welt bedeuten, das ist am Er­öffnungstag möglich! Ausserdem erwarten die neugierigen Zuschauer eine Technikshow und weitere Bühnenüberraschungen.

HAUPTBÜHNE

ÖFFENTLICHE CHORPROBEN

Was wäre Verdis Oper «Nabucco» ohne Gefangenenchor oder Wagners «Tannhäuser» ohne Pilgerchor? Fast jeden Abend stehen die fest engagierten, professionellen Mitglieder unseres Hauschores auf der Opernbühne und bilden so einen der Grundpfeiler des Opernhauses Zürich. In öffentlichen Chorproben, geleitet von Chordirektor Ernst Raffelsberger, erleben Sie, was es braucht, um ein neues Werk einzustudieren oder das Repertoire frisch zu halten. Daneben sind auch der Kinder- und Jugendchor (SoprAlti) in einer Arbeitsprobe zu erleben. Der Haus­chor lädt zudem zu einem Konzertprogramm mit solistischen Darbietungen ein.

BERNHARD THEATER

LIEDPROGRAMM

Tickets erforderlich

Unsere Ensemblemitglieder Ivana Rusko (Sopran), Irène Friedli (Mezzo­sopran), Benjamin Bernheim (Tenor) sowie Yuriy Tsiple (Bariton) präsentieren gemeinsam mit dem Pianisten Thomas Grabowski ein vielfältiges Liedprogramm auf der Studiobühne. Mit Werken von Mozart, Dvořák, Tschaikowsky, Gounod, Ravel u.a.

STUDIOBÜHNE

KAMMERMUSIK

Auch Kammermusikliebhaber kommen an diesem Tag auf ihre Kosten. Zu hören ist die Bläserformation La Scintilla dei Fiati, die auf historischen Instrumenten spielt. Das Ensemble Labyrinth und Mezzo­sopranistin Anna Stéphany bringen Werke von Maurice Ravel, Manuel de Falla und Joseph Canteloube («Chants d’Auvergne») zur Aufführung. Eoin Anderson (Violine) und Karen Forster (Viola) spielen Duette von Händel und Mozart, das Duo Yakovlev interpretiert Stücke für zwei Violinen von Prokofjew und Bériot. Bluesnummern, gespielt auf einem Naturhorn – wie soll das gehen? Hornist Edward Deskur und der Pianist Christophe Barwinek treten im Restaurant Belcanto den Beweis an.

SPIEGELSAAL/RESTAURANT BELCANTO

JUKEBOX

Als besondere Attraktion präsentiert sich unsere Orchesterakademie im Restaurant Belcanto als lebendige Jukebox: Für einmal darf das Publikum entscheiden, welche Opern-Highlights erklingen sollen …

RESTAURANT BELCANTO

«FAHRT ZUM HADES»

Tickets erforderlich

Die Regisseurin Claudia Blersch lädt in das Möbellager des Opernhauses ein. Tief unten im Keller treffen die Zuschauer auf bekannte und unbekannte Figuren der Opernwelt. Mit: Liliana Nikiteanu, Valeriy Murga, Alessandro Fantoni, Dimitri Phkaladze und David Zobel.

TREFFPUNKT 1

OPENAIR-BÜHNE

Für gute Stimmung auf dem neu gestalteten Sechseläutenplatz sorgen die Crossover-Band Don & Giovannis (Ensemblemitglied Andreas Winkler mit Sven Angelo Mindeci, Marcel Lüscher, Felix Brühwiler und Peter Gossweiler) sowie die zwölfköpfige Brassband der Philharmonia Zürich. Der Platz ist zugleich ein ideales Tanzparkett: Ballett­meister François Petit leitet ein öffentliches Balletttraining für Gross und Klein. Auch das Internationale Opernstudio ist mit einem Opernquiz dabei.

SECHSELÄUTENPLATZ

«HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER»

Tickets erforderlich

Die kleine Hexe Hillary gewinnt zwei Karten für die Oper. Stolz ist sie auf ihren Gewinn - bis ihr klar wird, dass sie gar keine Ahnung hat, was das ist, Oper. Das Lexikon «Die kleine Hexe von A bis Z» gibt Auskunft: «Oper ist Theater, wo alle nur singen.» Das kann nur ein Fluch sein, denkt Hillary - wer singt schon freiwillig? Natürlich kann sie es nicht lassen, den Hexenspruch auch gleich auszuprobieren. Doch offensichtlich geht etwas schief: Wie aus dem Boden gezaubert taucht Maria Bellacanta auf, eidg. dipl. Hexe und Opernsängerin. Mit ihr zusammen entdeckt Hillary die faszinierende Welt der Oper. Mit: Rebeca Olvera (Maria Bellacanta), Nicole Tobler (Hexe Hillary) und Andrea Mele (Klavier). Die Oper ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet.

STUDIOBÜHNE

ZUM GRUSELN

Tickets erforderlich

Am 23. November findet die Premiere unserer Kinderoper «Das Gespenst von Canterville» statt. Wer will, kann sich bereits heute in die Welt der Gespenster einleben. Für Kinder ab 7 Jahren bie­tet sich der Gespensterworkshop mit Jasmina Hadziahmetovic (Regisseurin der Kinderoper) und Alex Lawrence (Bariton) an, gruselige Gespenstermärchen mit Musik für 4 bis 6-Jährige erzählen Renata Blum und Felix Bierich.

TREFFPUNKT 2

BALLETTWORKSHOP «ROI SOLEIL»

Tickets erforderlich

6 bis 12-Jährige und ihre Eltern begeben sich in diesem Workshop auf eine Reise zu Louis XIV. und damit zu den Anfängen des Balletts. Im Schnelldurchgang lernen sie von der ehemaligen Balletttänzerin Christina Meyer das kleine ABC des Balletts. Workshop ohne Vorkenntnisse!

TREFFPUNKT 1

«PRINZESSIN ISABELLA UND DER VERLORENE SCHLÜSSEL»

Tickets erforderlich

Prinzessin Isabella verliert den Schlüssel zu ihrer Spieluhr, die ihre Lieblingsmusik spielt. Untröstlich darüber, begibt sie sich mit Hilfe der Kinder auf die Suche… Das Konzertmärchen mit barocker Musik und Tanz ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Mit: Astrid Knöchlein (Barockoboe), Barbara Leitherer (Tanz, Viola da Gamba) und William Buchanan (Laute, Barockgitarre).

TREFFPUNKT 1

«SCHNEEWITTCHEN»

Tickets erforderlich

«Spieglein, Spieglein an der Wand – wer ist die Schönste im ganzen Land?» Mitglieder des Opernhauses Zürich und der Philharmonia Zürich (Konzept: Stefanie Sembritzki) erwecken das alte Märchen mit Musik von Engelbert Humperdinck, Charles Gounod, Carl Maria von Weber, Fanny Hensel und Edvard Grieg zu neuem Leben. Für Kinder ab 4 Jahren.

BERNHARDTHEATER

WERKSTÄTTEN

Bis ein Bühnenbild hergestellt ist, ein Kostüm fertig geschneidert ist und die Perücke perfekt sitzt, braucht es viele Arbeitsstunden und viel Kreativität. Werfen Sie am Eröffnungstag einen exklusiven Blick in unsere Werkstätten an der Seerosenstrasse 4 und kommen Sie mit den Mitarbeitern ins Gespräch. In unserer Montagehalle können Kinder selbst aktiv werden: sei es beim Papierflieger-Basteln oder beim Malen. Auch das Kinderschminken darf an diesem Tag nicht fehlen.

SEEROSENSTRASSE 4, ECKE DUFOURSTRASSE

KOSTÜMABTEILUNG/MASKE

Tickets erforderlich

Ab 10 Uhr bieten Kostümabteilung und Maskenbildnerei Führungen und Vorträge an, in denen Spannendes aus dem Arbeitsbereich der Gewandmeister, Damenschneiderinnen und Maskenbildner zu erfahren ist, darunter: «Kopflos auf der Bühne und dabei noch singen?», «Besonderheiten des Ballettkostüms» oder «Die Masken­bildnerei – von der Idee zur fertigen Maske» u.a.

TREFFPUNKT 1

AUSSERDEM

Geschichten mit Opernhaus-Ohrwurm Squillo im 2. Rang, Foto­shooting in Theaterkostümen (Ballettsaal), Zauberer Magic Börny, Informationsstände zu den Freundeskreisen, Kinder- und Jugendarbeit, Zusatzchor, Kinderchor, SoprAlti und Statisten­verein

GASTRONOMIE

Grillstände vor dem Opernhaus und in der Montagehalle, Restaurant Belcanto & Piazza (ab 10 Uhr), Foyerbar (ab 9 Uhr), Café und Kuchen im Spiegelsaal (ab 10 Uhr), Sirupbar im 2. Rang (ab 10 Uhr)

UBS Chair

Werde Teil der Opernhaus Zürich Community!

 

Hinter dem auffälligen UBS Strandkorb steckt viel mehr als nur eine bequeme Sitzgelegenheit, die zum Verweilen einlädt. Der UBS Chair wird im Umfeld der Sponsoringpartnerschaften von UBS eingesetzt wie am Festival del film Locarno und Montreux Jazz Festival und vielen weiteren Events. Der UBS Chair soll dem Publikum eine Plattform bieten um persönliche Eindrücke des Events mitzuteilen. Eine Crew vor Ort filmt dabei Impressionen und Statements der Eventbesucher. Die Aufnahmen vom Eröffnungsfest sind in dem Clip unten zusammengefasst. Von hier aus können sie über soziale Netzwerke zum "sharen" mit den Liebsten verwendet werden.

 

Ballettgala

Silvester im Opernhaus Zürich

Zum Jahreswechsel zündet das Opernhaus Zürich ein kulturelles Feuerwerk der besonderen Art, denn die diesjährige Silvestergala steht ganz im Zeichen des Tanzes. In feierlichem Rahmen präsentieren sämtliche Mitglieder des Balletts Zürich und des Junior Balletts Höhepunkte des klassischen und modernen Balletts. Die Philharmonia Zürich wird diesen unvergesslichen Ballettabend unter der Leitung von Rossen Milanov begleiten.

Erstaufführungen, Uraufführungen und Ballett-Klassiker, gefolgt von einem grossen Tanz-Finale – an der Silvestergala 13/14 erwartet sie ein einzigartiges Potpourri des Tanzes. Erleben Sie Publikumslieblinge wie Yen Han, Katja Wünsche, Viktorina Kapitonova, William Moore, Filipe Portugal und Arman Grigoryan in Ausschnitten aus Romeo und Julia, Leonce und Lena und Schwanensee. Das Ballett Zürich und das Junior Ballett tanzen ausserdem Choreografien von Christian Spuck, Heinz Spoerli, Ben van Cauwenbergh, Douglas Lee, Marco Goecke, Marius Petipa und Itzik Galili. In diesem feierlichen Rahmen wird der weltberühmte, frech-lustige Grand Pas de Deux von Christian Spuck zum ersten Mal in der Schweiz gezeigt. Der Tänzer Filipe Portugal hat eigens für die Silvestergala eine Choreografie zum Liebestod aus Richard Wagners Oper Tristan und Isolde kreiert. Wir freuen uns sehr, dass die Sopranistin Anja Kampe zu dieser Uraufführung singen wird. Auch Liebhaber des klassischen Balletts kommen nicht zu kurz: Neben Schwanensee und Coppélia  wird auch das Finale aus Heinz Spoerlis Sommernachtstraum präsentiert. Unser Konzertmeister Bartlomiej Niziol spielt das Violinkonzert von Philip Glass.

Den Besuch der Silvestergala können Sie wahlweise mit einem mehrgängigen Diner oder einer Silvesterparty auf der Bühne des Opernhauses kombinieren.

Silvestergala mit Diner

Im Eingangsfoyer des Opernhauses beginnen Sie den Silvesterabend bei einem Cocktail-Empfang. Später erwartet Sie auf der festlich geschmückten Studiobühne ein exquisites Diner aus dem Hause Belcanto. In das Menü des Abends erhalten Sie hier Einblick. Im Anschluss an die Galavorstellung servieren wir Ihnen ein auserlesenes Dessert und den Mitternachtschampagner auf der Studiobühne, bevor Sie vom Balkon des Opernhauses den unvergleichlichen Blick auf das traditionelle Feuerwerk im Zürcher Seebecken geniessen können. Zudem sind Sie herzlich an die anschliessende Silvesterparty eingeladen, um dort das neue Jahr gemeinsam mit dem Ballett Zürich feiernd zu beginnen.

Silvestergala mit anschliessender Party auf der Bühne

Im Anschluss an die Ballettgala sind Sie an unserer Silvesterparty, Getränke inklusive (Weisswein, Rotwein, Bier, Mineralwasser, Mitternachts-Cüpli), herzlich willkommen. Geniessen Sie das spektakuläre Feuerwerk im Zürcher Seebecken vom Balkon des Opernhauses und feiern Sie später gemeinsam mit den Tänzerinnen und Tänzern des Balletts Zürich und Musik by The Dramaqueens auf der Hauptbühne bis in die frühen Morgenstunden.

Preise

Ballettgala: CHF 320, 250, 220, 98, 38 - Tickets
Silvesterdiner: CHF 240* 
Silvesterparty: CHF 140* - Tickets

*jeweils zzgl. Vorstellungstickets

Ihre Buchung für das Silvesterdiner inkl. Party und Getränke richten Sie bitte an die Billettkasse: + 41 44 268 66 66 oder tickets[at]opernhaus.ch.

Silvestermenü als PDF-Download