Philharmonische Konzerte

 

MYTHOS WIEN

Zweimal in der Geschichte bildete Wien das Zentrum der Musikwelt: Um 1800 waren es Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven, die in der Stadt wirkten und unter der Etikettierung «Wiener Klassik» Meisterwerke komponierten. Hundert Jahre später führte der Komponistenkreis um Gustav Mahler, Alban Berg und Arnold Schönberg in dieser Stadt das musikalische Erbe des 19. Jahrhunderts fort und leitete die Moderne ein. Diese beiden Höhepunkte der Musikgeschichte machten die Musikstadt Wien zu einem Mythos. Als vormaliger Chefdirigent der Wiener Symphoniker hat sich unser Generalmusikdirektor Fabio Luisi intensiv mit der musikalischen Tradition dieser Stadt beschäftigt und sie zum Thema dieser Spielzeit gemacht. Die Werke von Gustav Mahler bilden den Schwerpunkt unserer Philharmonischen Konzerte. Mahler stellte nicht nur als Komponist, sondern auch als Dirigent und Operndirektor eine wichtige Identifika­tionsfigur im Wiener Musikleben um 1900 dar. Von der Zweiten Wiener Schule ausgehend blicken wir einerseits mit Werken von Haydn und Beethoven auf die Erste Wiener Schule zurück und weisen andererseits in die Moderne voraus. Mit dem Alphornkonzert von Jean-Luc Darbellay präsentieren wir sogar eine Uraufführung. Unser artist in residence, die Pianistin Lise de la Salle, und Fabio Luisi setzen ausserdem ihren Rachmaninow-Zyklus fort und bringen dessen drittes und viertes Klavierkonzert zur Aufführung. Für unser «Scintilla»-Konzert wird der Dirigent Teodor Currentzis, der am Opernhaus Zürich mit Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk einen grossen Erfolg feierte, aber auch ein Barockspezialist ist, eigens eine Suite aus Werken von Jean-Philippe Rameau zusammenstellen, dessen 250. Todestag in diesem Jahr begangen wird. Ab dieser Spielzeit finden sämtliche Konzerte im Opernhaus statt.

 

Die Philharmonischen Konzerte werden unterstützt von Evelyn und Herbert Axelrod

 

14/15

  1. Mahler Beethoven

    1. Philharmonisches Konzert
    Diego Matheuz, Philharmonia Zürich
    28.09.2014 - 20:00
  2. Mahler Vierte Sinfonie

    2. Philharmonisches Konzert
    Fabio Luisi, Bartlomiej Niziol, Philharmonia Zürich
    25.10.2014 - 19:00
  3. Rhapsody in Blue - ein Abend mit Musik aus Amerika

    Philharmonisches Konzert
    Julie Fuchs, Benjamin Bernheim, Sebastian Knauer, Philharmonia Zürich
    31.10.2014 - 19:00
  4. Das Lied von der Erde

    3. Philharmonisches Konzert
    Cornelius Meister, Elisabeth Kulman, Stuart Skelton, Philharmonia Zürich
    14.12.2014 - 19:30
  5. Mahler / Rachmaninov

    4. Philharmonisches Konzert
    Fabio Luisi, Lise de la Salle, Philharmonia Zürich
    18.01.2015 - 20:00
  6. Mahler Sechste Sinfonie

    5. Philharmonisches Konzert
    Mikko Franck, Philharmonia Zürich
    22.03.2015 - 19:30
  7. Rameau

    6. Philharmonisches Konzert
    Teodor Currentzis, Julie Fuchs, Anna Goryachova, Orchestra La Scintilla Zürich
    03.05.2015 - 20:00
  8. Schönberg / Rachmaninov

    7. Philharmonisches Konzert
    Fabio Luisi, Lise de la Salle, Philharmonia Zürich
    12.07.2015 - 20:00
 

Brunchkonzerte

Saison 14/15

Die Musikerinnen und Musiker der Philharmonia Zürich widmen sich auch in dieser Spielzeit wieder der Kammermusik. An zehn Sonntagen können Sie das Konzert mit einem Brunch kombinieren. Am darauffolgenden Montag werden die Programme jeweils als Lunchkonzert wiederholt.

Zu den Musikern der Philharmonia gesellen sich internationale Grössen wie die Geigerin Patricia Kopatchinskaja und der Dirigent Alain Altinoglu, der für einmal am Klavier zu erleben ist. Geniessen Sie ein Programm mit Folk Songs, lassen Sie sich von den Blasinstrumenten der Scintilla dei Fiati auf Entdeckungsreise durch Die Zauberflöte mitnehmen, erleben Sie Gustav Mahler als Kammermusik-Komponist oder tauchen Sie kurz vor der Premiere unserer Vivaldi-Oper La verità in cimento in die barocken Klangwelten venezianischer Komponisten ein. Brunchkonzert: Konzertbeginn jeweils Sonntags um 11.15 Uhr, mit anschliessendem Brunch im Restaurant Belcanto. Für diejenigen, die bereits vor dem Konzert erste Getränke zu sich nehmen wollen, ist unsere Foyer-Bar ab 1O.15 Uhr geöffnet.

Kartenpreis für Konzert und Brunch
CHF 6O inkl. Cüpli zur Begrüssung im Restaurant Belcanto und Kaffee sowie nichtalkoholischen Getränke (mit Legi: CHF 52 / Kinder bis 16 Jahre: CHF 32).

Die Brunchkonzerte werden unterstützt von Evelyn und Herbert Axelrod

14/15

  1. Brunchkonzert

    FOLK SONGS
    23.11.2014 - 11:15
  2. Brunchkonzert

    BRASSKONZERT
    07.12.2014 - 11:15
  3. Brunchkonzert

    BACH STRAWINSKY
    21.12.2014 - 11:15
  4. Brunchkonzert

    DVOŘÁK GLINKA
    25.01.2015 - 11:15
  5. Brunchkonzert

    ENCORES FÜR STREICHTRIO
    01.02.2015 - 11:15
  6. Brunchkonzert

    KAMMERMUSIK VON MAHLER
    08.02.2015 - 11:15
  7. Brunchkonzert

    ALTINOGLU AND FRIENDS
    22.03.2015 - 11:15
  8. Brunchkonzert

    ZAUBERFLÖTE FÜR HARMONIEMUSIK
    19.04.2015 - 11:15
  9. Brunchkonzert

    VENEZIANISCHES BAROCK
    25.05.2015 - 11:15
  10. Brunchkonzert

    BRITTEN IVES
    21.06.2015 - 11:15
 

Lunchkonzerte

Saison 14/15

Die Musikerinnen und Musiker der Philharmonia Zürich widmen sich auch in dieser Spielzeit wieder der Kammermusik. An zehn Sonntagen können Sie das Konzert mit einem Brunch kombinieren. Am darauffolgenden Montag werden die Programme jeweils als Lunchkonzert wiederholt. 


Zu den Musikern der Philharmonia gesellen sich internationale Grössen wie die Geigerin Patricia Kopatchinskaja und der Dirigent Alain Altinoglu, der für einmal am Klavier zu erleben ist. Geniessen Sie ein Programm mit Folk Songs, lassen Sie sich von den Blasinstrumenten der Scintilla dei Fiati auf Entdeckungsreise durch Die Zauberflöte mitnehmen, erleben Sie Gustav Mahler als Kammermusik-Komponist oder tauchen Sie kurz vor der Premiere unserer Vivaldi-Oper La verità in cimento in die barocken Klangwelten venezianischer Komponisten ein. Das Konzert ist nicht an ein kulinarisches Angebot gebunden.

Beginn: 12.00 Uhr
Preis: CHF 20 / Legi CHF 18
Ort: Spiegelsaal

Die Lunchkonzerte werden unterstützt von Evelyn und Herbert Axelrod

14/15

  1. Lunchkonzert

    FOLK SONGS
    24.11.2014 - 12:00
  2. Lunchkonzert

    BACHSTRAWINSKY
    22.12.2014 - 12:00
  3. Lunchkonzert

    DVOŘÁK GLINKA
    26.01.2015 - 12:00
  4. Lunchkonzert

    ENCORES FÜR STREICHTRIO
    02.02.2015 - 12:00
  5. Lunchkonzert

    KAMMERMUSIK VON MAHLER
    09.02.2015 - 12:00
  6. Lunchkonzert

    ALTINOGLU AND FRIENDS
    23.03.2015 - 12:00
  7. Lunchkonzert

    ZAUBERFLÖTE FÜR HARMONIEMUSIK
    20.04.2015 - 12:00
  8. Lunchkonzert

    VENEZIANISCHES BAROCK
    26.05.2015 - 12:00
  9. Lunchkonzert

    BRITTENIVES
    22.06.2015 - 12:00
 

Liederabende

Grosse Stimmen im Opernhaus Zürich. In der Saison 14/15 begrüssen wir Zürcher Publikumslieblinge sowie neue Stimmen zu Liederabenden auf der Hauptbühne im Opernhaus.

Unterstützt von   

 

 

14/15

  1. Liederabend Bryn Terfel

    Lieder von Schumann, Schubert, Quilter, u.a.
    22.09.2014 - 19:00
  2. JUAN DIEGO FLOREZ - 2014 TOUR L’AMOUR - FRENCH ARIAS

    20.10.2014 - 19:00
  3. Liederabend Bejun Mehta

    Arien, Kantaten und Konzerte von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach und anderen
    15.12.2014 - 19:00
  4. Liederabend Elīna Garanča

    05.01.2015 - 19:00
  5. Liederabend Marie-Nicole Lemieux

    Lieder von Fauré, Lekeu, Hahn, Koechlin, Debussy und Duparc
    23.02.2015 - 19:00
  6. Liederabend Julia Kleiter

    15.04.2015 - 19:00
  7. Liederabend Anja Harteros

    21.05.2015 - 19:00
  8. Liederabend René Pape

    08.06.2015 - 19:00
 

Extrakonzert

FESTKONZERT zum 100-Jahre-Jubiläum des Schweizerischen Musikerverbandes SMV am 6. Oktober 2014, 19.30 Uhr

Es spielt das Jubiläumsorchester des Schweizerischen Musikerverbandes gemeinsam mit den Chören des Opernhauses Zürich und des Konzert Theaters Bern.

Vor 100 Jahren haben sich Schweizer Musiker zu einem Verband zusammengeschlossen, der ihre Interessen in einem sich beständig wandelnden gesellschaftlichen Umfeld vertritt. Der SMV engagiert sich für faire Anstellungsverhältnisse von Berufmusikern, soziale Sicherheit und internationale Solidarität. Das Festkonzert zum 1OO-jährigen Bestehen des Schweizerischen Musikverbands wird von Mario Venzago, dem Chefdirigenten des Berner Symphonieorchesters, dirigiert.

Programm:

Mario Venzago, Dirigent

JEAN-FRANÇOIS MICHEL *1957
Fanfare pour un jubilé
(Uraufführung)

RICHARD WAGNER
Einzug der Gäste auf die Wartburg aus: Tannhäuser

OTHMAR SCHOECK
Penthesilea-Suite (Bearbeitung Andreas Delfs)

MAURICE RAVEL
Daphnis et Chloé – Suite Nr. 2

RICHARD STRAUSS
Don Juan op. 20