Geschichte

Kurze Geschichte des Opernhauses Zürich

Die Geschichte des Opernhauses Zürich geht zurück auf  das 1834 mit Mozarts «Zauberflöte» eröffnete «Actien-Theater». Es war das erste stehende Theater der Stadt und wurde von theaterbegeisterten Bürgern in Form einer Aktiengesellschaft gegründet. Die Aktiengesellschaft (heute Opernhaus Zürich AG) ist nach wie vor Trägerin der Institution; im November 2009 wurde ihr 175-jähriges Jubiläum gefeiert. Haupt-Subventionsgeber ist seit 1995 der Kanton Zürich. 


Das alte «Actien-Theater» brannte 1890 ab und wurde durch einen von Fellner und Helmer entworfenen Neubau ersetzt. Auch das neue Theater, unweit des Bellevue am Zürichsee gelegen, wurde fast vollständig privat finanziert. Es wurde 1891 mit Wagners «Lohengrin» unter dem Namen «Stadttheater» eingeweiht. Seit 1921 gehen Musiktheater und Schauspiel in Zürich getrennte Wege. Seit 1964 heisst das alte «Stadttheater» Opernhaus.
Das heute ca. 1'100 Zuschauer fassende Theater wurde 1982-1984 umfassend saniert und bekam einen Erweiterungsbau am Uto-Quai , in dem auch eine Studiobühne als zweite Spielstätte untergebracht ist. 1985 wurde das Opernorchester vom Tonhalle-Orchester getrennt und damit das Orchester der Oper Zürich ins Leben gerufen. Seit 1995 existiert ein eigenes Barockensemble («La Scintilla»), das sich aus den Reihen des Opernorchesters gebildet hat.

Hier finden Sie die Festschrift zum 175-jährigen Jubiläum der «Theater-Actiengesellschaft». ZUR FESTSCHRIFT

 

Aktiengesellschaft

Aktiengesellschaft Opernhaus Zürich AG

Der Opernhaus Zürich AG (welche bis zum Jahre 1991 «Theater-Aktiengesellschaft» hiess) gehören mehr als 2400 Aktionäre an, von welchen keiner mehr als 10% der insgesamt 9508 Namenaktien besitzt. Das Aktienkapital beträgt Fr. 8'808'000. 

Der Verwaltungsrat besteht aus 11 Mitgliedern, wovon gemäss Abs. 1 der Statuten 6 Mitglieder vom Regierungsrat des Kantons Zürich gewählt und abgeordnet werden. Seit Juli 2013 wird der Verwaltungsrat von Dr. Markus Notter präsidiert.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. August und endet am darauf folgenden 31. Juli. Die ordentliche Generalversammlung findet jeweils Ende Januar oder anfangs Februar im Opernhaus statt. 


Details können Sie den Statuten oder dem letzten Geschäftsbericht entnehmen, welche Sie beide als PDF-Datei herunterladen können.

Die Statuten der Opernhaus Zürich AG im PDF-Format, 116KB

 

 

 

 

Aktionär werden

Aktionär werden

Werden Sie Aktionär der Opernhaus Zürich AG! Das Unternehmen ist weder börsenkotiert noch werden Dividenden ausgezahlt - dennoch sind die Aktien sehr begehrt. Als Aktionär dokumentieren Sie nämlich Ihr nachhaltiges Interesse und Commitment zum Opernhaus Zürich.

Sie nehmen Ihre Mitwirkungsrechte an den jährlichen Generalversammlungen wahr. Im Anschluss sind Sie zum Apéro und Vorstellungsbesuch eingeladen. Zu Ihrer regelmässigen Information erhalten Sie das Opernhaus-Magazin gratis. Ausserdem profitieren Sie als Aktionär von einem umfangreichen Benefitprogramm, das ein Kartenvorbezugsrecht, Probenbesuche, spezielle Aktionärskontingente, eine Aktionärs-Hotline, die Aktionärslounge sowie weitere Benefits umfasst.

 

Weitere Informationen

Opernhaus Zürich AG

lic. iur. Marc Meyer

Falkenstr. 1

CH-8008 Zürich
T +41 44 268 64 38
admin[at]opernhaus.ch

 

 

Zahlen zum Haus

Der Geschäftsbericht mit den Zahlen zur Spielzeit 2012/13 der Opernhaus Zürich AG als blätterbares Onlinemagazin.

 

Verwaltungsrat

Verwaltungsrat und Geschäftsleitung der Opernhaus Zürich AG

Verwaltungsrat

Präsident Dr. Markus Notter*

Vizepräsident Dr. Peter A. Wuffli* 



Mitglieder
Hansruedi Bachmann*/**
Barend Fruithof
Lukas Gähwiler
Martin Graf, Regierungsrat ZH
Martin Haefner
Dr. Madeleine Herzog 
Alex Hürzeler, Regierungsrat AG
Joachim Masur
Dr. André Thouvenin

Personalvertreter
Hans-Peter Achberger
Flavia Lorant
Heikki Yrttiaho

Sekretär des Verwaltungsrats Christian Berner
Protokollführer Marc Meyer




*Mitglieder des Verwaltungsratsausschuss
** Beauftragter des Regierungsrats zur Überwachung der Einhaltung des Grundlagenvertrages und der Leistungsvereinbarung gemäss Art. 9 Abs. 3 des Grundlagenvertrages mit dem Kanton Zürich


Geschäftsleitung

Andreas Homoki, Intendant (Gesamtleitung)

Christian Berner, Kaufmännischer Direktor (Stellvertreter des Intendanten)

Weitere Informationen

Opernhaus Zürich AG

Marc Meyer
T +41 44 268 64 38
admin[at]opernhaus.ch


 

Nächste Generalversammlung

Am 26. Januar 2O15 um 18.3O Uhr
im Zuschauerraum des Opernhauses Zürich

 

Bernhard Theater

Das Bernhard Theater ist das Zürcher Volkstheater schlechthin. Viele grosse Namen wie Jörg Schneider und Erich Vock prägen das Programm. Der moderne grosse Saal eignet sich aber auch für Veranstaltungen wie Bankette, Vorträge, Präsentationen, Konferenzen, Vernissagen, Preisverleihungen und Seminare. Mit einer Kapazität von bis zu 400 Plätzen gehört der Saal zu einem der grösseren Sälen in der Stadt, der mulitfunktionell genutzt werden kann.

Weitere Informationen und Buchung

Bernhard Theater
Geschäftsführung
Falkenstrasse 1
CH-8OO8 Zürich
Tel. +41 44 268 65 62
hanna.scheuring[at]opernhaus.ch

Website des Bernhard Theaters

 

Fotogalerie