Geschenke

Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude!

Zu Weihnachten, zum Geburtstag, zum Jahrestag oder einfach so – wie schön ist es, jemandem eine Freude zu machen. Nicht selten gehen uns dabei jedoch die Ideen aus. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Geschenkideen aus der Welt des Opernhauses Zürich präsentieren. Geschenke, mit denen Sie aktuelle und zukünftige Liebhaber von Oper und Ballett bestimmt zum Strahlen bringen. Im Mittelpunkt steht natürlich immer ein Besuch im Opernhaus.

Mit unserer Geschenkkarte haben die Beschenkten die freie Wahl der Stücke und Termine. Der Betrag ist frei wählbar und er kann für sämtliche Vorstellungen im Opernhaus und Artikel im Onlineshop eingesetzt werden. Möchten Sie die Geschenkkarte vielleicht mit einer CD, einem Buch, einem Duft oder Pralinen kombinieren? Wir hätten da ein paar Ideen, wie die Geschenkkarte beim Überreichen eine besonders schöne Figur macht...


Für Liebhaber der Oper

1. Geschenkkarte vom Opernhaus Zürich
Verschenken Sie einen Gutschein in beliebiger Höhe. Für einen Opernbesuch mit einem hervorragenden Platz im Parkett über einen Betrag von CHF 230 oder einen schönen Platz im Rang in der 3. Platzkategorie für über CHF 168.
Erhältlich im Opernhaus-Shop oder an der Billettkasse
Weitere Infos

2. Näher dran sein
Suchen Sie ein Geschenk für einen wahren Verehrer der Oper? Wussten Sie, dass man eine Mitgliedschaft bei den Freunden der Oper Zürich verschenken kann? Opernfreunde erfahren bei Probenbesuchen, wie es auf der Bühne zu und her geht, wenn eingeleuchtet, aufgebaut und probiert wird. Wenn die Regisseurin mit dem Solisten nach der passenden Geste sucht und der Dirigent eine Passage unermüdlich wiederholen lässt, bis er mit Klang und Dynamik absolut zufrieden ist. Opernfreunde sind näher dran.
Mitgliedschaft ab CHF 100
Online informieren und Mitgliedschaft bei den Opernfreunden bestellen

3. Opernliebe – Ein Buch für Enthusiasten
Was die Liebe ist ­­– wir wissen es und wissen es doch nicht so genau. Iso Camartin, der bis 2012 die „Opernwerkstatt“ am Zürcher Opernhaus leitete, erzählt und erklärt, was die Liebe, zumal was Opernliebe ist. Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an die Musik und das Musiktheater, geschrieben von einem Enthusiasten, für solche, die es sind, aber auch für jene, die  – mit diesem Buch versehen – es bald werden könnten.
Opernliebe – Ein Buch für Enthusiasten (von Iso Camartin)
Erhältlich bei Orell Füssli für CHF 31.90

4. Den Durchblick haben
Kochphoto an der Zürcher Börsenstrasse bietet ein grosses Sortiment von edlen Operngläsern, mit denen Sie das Geschehen auf der Bühne noch detaillierter verfolgen können. Nebst neu produzierten Operngläsern stehen auch wunderschöne alte zum Verkauf, eine Hommage an vergangene Zeiten.
Operngläser ab CH 196
Kochphoto AG, Börsenstrasse 12, 8001 Zürich

Zur Website

5. Traumbesetzung auf DVD
Christof Loys hochspannende Zürcher Inszenierung des Belcanto-Juwels I Capuleti e i Montecchi wurde an der Premiere von Presse und Publikum gleichermassen gefeiert. Nun ist diese Erfolgsproduktion auf DVD erschienen. In der Hosenrolle des Romeo ist Weltstar Joyce DiDonato zu erleben, an ihrer Seite singt die junge ukrainische Sopranistin Olga Kulchynska die Giulietta. Fabio Luisi dirigiert die Philharmonia Zürich.
Erhältlich im Opernhaus-Shop für CHF 32 

6. Oper in der Pralinenschachtel
Die Geschenkkarte können Sie überreichen mit einer Schachtel dunkle Ganache mit gerösteten Valencia-Mandelsplitter von Vollenweider mit dem klingenden Namen Königin der Nacht. Oder wie wäre es mit Pralinen Così fan tutte aus Piemonteser Haselnüssen und einer dunklen Couverture mit 65% Kakaoanteil?
Pralinen ab CH 10.80
Vollenweider Chocolatier Confiserie, Theaterstrasse 1, 8001 Zürich
Zur Website

7. Parfum von Fabio Luisi
Generalmusikdirektor Fabio Luisi ist nicht nur ein begnadeter Dirigent, sondern seit einigen Jahren auch leidenschaftlicher Parfum-Créateur. „Ich bin nicht nur ein Fan von Klangfarben, ich liebe auch Duftklänge. Musik und Parfum haben viel gemein“, so Fabio Luisi und fügt hinzu: „Ich kreiere eher dunkle, herbe Pafums, die ich auch persönlich vorziehe; Moll-Düfte könnte man sagen“. Sind Sie neugierig geworden? Auf der Website von FL Parfums finden Sie weitere Informationen oder schauen Sie sich dieses Video an. Und wenn Sie noch unschlüssig sind, welchen Duft Sie verschenken wollen: Fabio Luisi gibt mit Freude eine persönliche Empfehlung ab.
Parfum ab CHF 95

Für Liebhaber des Balletts

1. Geschenkkarte vom Opernhaus Zürich
Das Ballett Zürich begeistert sein Publikum. Die Vorstellungen sind zumeist ausgebucht und Neuproduktionen sind Stadtgespräch. Mit einer Geschenkkarte in beliebiger Höhe schenken Sie einem Ballett-Enthusiasten eine Vorstellung nach seiner oder ihrer Wahl.
Erhältlich im Opernhaus-Shop oder an der Billettkasse
Weitere Infos

2. Näher dran sein
Eine geschenkte Mitgliedschaft bei den Freunden des Ballett Zürichs tut Gutes und macht Freude: So werden nicht nur junge Talente gefördert, sondern der oder die Beschenkte kann das Ballett Zürich bei Blicken hinter die Kulissen, wie etwa bei einem Besuch von Proben oder Trainings, noch besser kennen lernen und kommt in den Genuss besonderer Privilegien wie das Vorverkaufsrecht auf Tickets. Davon berichten Ballettfreunde in diesem Video.
Mitgliedschaft ab CHF 100
Online informieren und Mitgliedschaft bei den Ballettfreunden bestellen

3. The Art of Movement – Fotobuch
Bereits Martha Graham wusste: „Tanz ist die versteckte Sprache der Seele“ – und wie schön diese aussehen kann, beweist The Art of Movement des NYC Dance Projects. Im Fotobuch mit über 300 Seiten lassen sich Fotografien von mehr als 70 Tänzerinnen und Tänzer in anmutigen, aussergewöhnlichen und verblüffenden Posen bewundern. Ein Buch zum Durchblättern und Staunen.
Erhältlich bei Exlibris für CHF 65
Zur Website


4. Messa da Requiem für die Ewigkeit
Sie war in aller Munde, doch nicht alle konnten sie sehen: Christian Spucks Messa da Requiem war ein Erfolg mit internationaler Ausstrahlung. In einer grossangelegten Koproduktion zwischen Oper und Ballett Zürich wagte der deutsche Choreograph und Regisseur eine ungewöhnliche Interpretation von Verdis Totenmesse. 36 Tänzerinnen und Tänzer, Chor des Opernhauses sowie vier hochkarätige Solisten kommen unter der Leitung von Fabio Luisi in dreizehn grossen Szenen zusammen, die sich einem der grundlegendsten Themen der Menschheit widmen. Die Liveaufnahme ist nun für die Ewigkeit festgehalten und lässt sich als DVD verschenken. Als Bonus gibt es auf der DVD eine fünfzigminütige Dokumentation über die Entstehung dieser Produktion und über die Probenarbeit.
Erhältlich im Opernhaus-Shop für CHF 32

5. Ballett für unterwegs
Unsere Planentaschen tragen die Plakatmotive der vergangenen Saison und sind in verschiedenen Grössen erhältlich. Egal ob Emergence als Umhängetasche oder Corpus als praktische Einkaufstasche – ein Hingucker sind diese Taschen in jedem Fall. Und sie sind unverwüstlich.
Erhältlich im Opernhaus-Shop ab CHF 35

6. Ballett in der Pralinenschachtel
Ewige Liebe verspricht die Confiserie Vollenweider mit den Pralinés Romeo & Julia in Herzform aus dunkler Ganache vereint mit Himbeeren. Für die Nussknacker-Pralinen werden Haselnussfüllung und edle Baumnuss-Splitter kombiniert. Ballett in der Pralinenschachtel – ein verführerischer Begleiter für den Ballettbesuch.
Pralinen ab CHF 10.80
Erhältlich bei Vollenweider Chocolatier Confiserie, Theaterstrasse 1, 8001 Zürich
Zur Website


7. Auch der Seidenmann ist ein Ballettfreund
Der Seidenmann ist nicht nur ein grosser Ballettliebhaber und stolzes Mitglied der Ballettfreunde, sondern führt auch eine traumhafte Kollektion an aussergewöhnlichen Schals, Foulards und Krawatten. Sie werden mit viel Liebe zum Detail entworfen und aus edlen Materialien in Handarbeit gefertigt. Beim Seidenmann finden Sie einzigartige Stücke, die Kreativität mit zeitgemässem Luxus und nachhaltiger Herstellung verbinden. Das perfekte Accessoire für einen Abend im Opernhaus.
Accessoire ab CHF 75
Erhältlich beim Seidenmann, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Zur Website


Und ausserdem:
Die neue Bewegungssprache: „Gaga“
Für alle, die Gods and Dogs gesehen haben oder noch sehen wollen ist die DVD des Kinofilms „Mr. Gaga“ über den Choreografen Ohad Naharin ein spannendes Geschenk. Naharin entwickelte als künstlerischer Leiter des israelischen Ensembles eine komplett neue Bewegungssprache: „Gaga“. Dabei geht es um Leidenschaft, herausbrechende Kraft, das Extreme, um die Lust des Moments und darum, Grenzen zu brechen. In unserem Ballettabend Gods and Dogs zeigen wir Minus 16 von Ohad Naharin.
Erhältlich bei Orell Füssli für CHF 19.90

Für Neulinge

1. Geschenkkarte vom Opernhaus Zürich
Im Programm des Opernhauses finden sich viele Produktionen, die sich für „Neulinge“ hervorragend eigenen. Und vom „Neuling“ zum „Liebhaber“ ist der Weg oft nicht lang. Mit einer Geschenkkarte in beliebiger Höhe helfen Sie beim ersten Schritt.
Erhältlich im Opernhaus-Shop oder an der Billettkasse
Weitere Infos


2. Wer mehr weiss, sieht mehr
Das Opernhausmagazin MAG gibt Hintergrundinformationen zu Neuproduktionen und stellt Künstlerinnen und Künstler vor – und das seit bereits mehr als 50 Ausgaben. Regisseure, Dramaturgen, Sängerinnen und Sänger, Choreografen, Philosophen, Historiker und Schriftsteller reflektieren über Oper und Ballett. Das MAG kann man abonnieren. Eine schöne Ergänzung zu einer Geschenkkarte.
Das MAG abonnieren für CHF 38

3. Loriots kleiner Opernführer
»Sie hat mich nie geliebt«, klagt der König von Spanien. Er meint Elisabeth, die Verlobte seines Sohnes, der seinerseits eine Prinzessin Eboli nie geliebt hat, die ihn jedoch liebt, wohl weil der König sie nie geliebt hat. Kommt hinzu, daß Elisabeth Frau Eboli nicht liebt und weder Don Carlos vom Vater noch der Vater vom Sohn geliebt wird. Alles klar?
Loriot verband schon immer eine besondere Liebe zu klassischer Musik und Oper. In seinem kleinen Opernführer erklärt er auf humorvolle Art und Weise Inhalt und Zweck von 53 verschiedenen Opern.
Loriots kleiner Opernführer (Diogenes Verlag)
Erhältlich bei Orell Füssli für CHF 16.90

4. Oper in der Pralinenschachtel
Die Praliné-Sorten Nabucco, Figaro, Königin der Nacht oder Othello haben nicht nur herrlich klingende Namen und sehen verführerisch aus, sie schmecken auch so. Und glauben Sie uns: Wir wissen wovon wir sprechen.
Pralinen ab CHF 10.80
Vollenweider Chocolatier Confiserie, Theaterstrasse 1, 8001 Zürich
Zur Website


Und ausserdem:
Hinter den Kulissen des Opernhauses
Einmal auf den Brettern stehen, die die Welt bedeuten, die Ateliers sehen, in denen Kostüme und Masken erstellt werden, die Werkstätten besuchen, wo wahre Erfinder und Künstler die Bühnenbilder entwickeln und erstellen. Das Opernhaus Zürich kann man auf einer Backstage-Führung entdecken oder in thematischen Kostüm- oder Technikführungen spezielle Eindrücke gewinnen. Sogar private Führungen gibt es im Angebot. Das Opernhaus vor und hinter den Kulissen – eine Geschenkkarte für eine Vorstellung und eine Führung bereitet immer Freude.
Führungen online buchen ab CHF 10

Für junge Oper- und Ballettinteressierte

1. Geschenkkarte vom Opernhaus Zürich
Machen Sie Ihrer Tochter, Ihrem Neffen, Patenkind oder Enkel eine Freude und verschenken Sie einen Geschenkkarte des Opernhaus Zürichs in beliebiger Höhe. Dieser Gutschein kann nach Belieben eingesetzt werden: Für Vorstellungsbesuche und Führungen, aber auch für CDs, Plakate oder Taschen aus unserem Shop. Ein Geschenk für opern- und ballettaffine Empfänger und alle, die es noch werden wollen.
Erhältlich im Opernhaus-Shop oder an der Billettkasse
Weitere Infos


2. Mitgliedschaft Club Jung
Oper und Ballett stehen wieder hoch im Kurs bei jungen Leuten. Unserer Club Jung für 16- bis 26-jährige zählt mittlerweile 2'500 Mitglieder. Hier tauschen sich junge Leute unter Gleichgesinnten aus, erfahren in Workshops mehr über Opern- und Ballettproduktionen, schauen hinter die Kulissen, besuchen Proben und treffen Künstlerinnen und Künstler. Und das Beste: Immer wieder gibt’s Tickets zum stark vergünstigten Preis von CHF 15.
Einmalige Anmeldegebühr von CHF 20.
Online informieren und Mitgliedschaft beim Club Jung bestellen

3. Opernhaus an der Wand
Seit der Saison 12/13 erarbeitet der Schweizer Illustrator Francois Berthoud für jede Premiere ein Visual. Diese zieren Website, Publikationen und sogar den Fuhrpark des Opernhauses, sind als Plakat überall in der Stadt zu sehen und auch für die eigenen vier Wände im F4-Weltformat (ca. 128 x 89.5cm) sehr begehrt.
Erhältlich im Opernhaus-Shop für CHF 30

4. LKW-Planentaschen
Jedes Jahr werden die Planen von den Opernhaus-LKW in einer Behinderteneinrichtung zu Taschen verarbeitet. Sie sind erhältlich in verschiedenen Grössen und Formen und nicht nur unheimlich praktisch, sondern sehen auch ziemlich gut aus: Bunt und originell präsentieren sich die Plakatmotive der vergangenen Saison. Jede Tasche ist ein Unikat und unverwüstlich.
Erhältlich im Opernhaus-Shop ab CHF 35

5. Oper für Dummies
Dieses Buch entführt in die Welt der kraftvollen Stimmen, volltönenden Orchester, fesselnden Dramen, aufwändigen Bühnenbilder und prächtigen Kostüme! Es handelt von finsteren Königinnen, dem Pakt mit dem Teufel, verarmten Künstlern und der wahren Liebe. Oper für Dummies lehrt die „Opernsprache“ und führt durch die Operngeschichte zu den besten Opern, den berühmtesten Komponisten und den Opern-Schauplätzen von gestern und heute.
Oper für Dummies (von David Pogue und Scott Speck)
Erhältlich bei Orell Füssli für CHF 19.90

6. Dancer – Bad Boy of Ballet
Sergei Polunin gilt als James Dean der Tanzwelt: So ist er nicht nur einer der besten Tänzer weltweit und jüngster Solotänzer des Royal Ballet London, sondern auch als Enfant Terrible des Balletts berüchtigt. Im Alter von nur 22 Jahren kehrte der Meistertänzer seiner kometenhaften Karriere den Rücken. Dancer ist ein Dokumentarfilm, der Sergei Polunins Weg zurück an die Spitze zeigt, und beleuchtet, was ihn dazu bewog, schliesslich doch wieder zum Ballett zurückzukehren.
Erhältlich bei Orell Füssli für CHF 25.90

Eine rauschende Ballnacht

Auch diese Spielzeit wird am 16. März 2019 wieder das Tanzbein geschwungen, wenn das Opernhaus Zürich seine Türen für eine rauschende Ballnacht voller kulinarischer und kultureller Höhepunkte öffnet. Schenken Sie sich und Ihrer/m Liebsten eine Flanierkarte, die Zutritt zur Benefizgala gewährt, oder eine Dinerkarte, welche zusätzlich ein köstliches Gala-Diner aus dem Hause Baur au Lac beinhaltet. Ballgäste dürfen sich auf Arien und Duette von Opernstars, mitreissende Auftritte des Balletts Zürich und schwungvolle Walzer der Philharmonia Zürich und vieles mehr freuen. Mit Sicherheit eine Nacht, die noch lange in Erinnerung bleibt.
Flanierkarten CHF 290
Dinerkarten CHF 950
Weitere Informationen zum Opernball finden Sie hier.