0/0

Gesprächskonzert Helmut Lachenmann

Dirigent Hans-Peter Achberger
Ensemble Opera Nova

Anton Webern / Johann Sebastian Bach
«Ricercar a 6» aus dem «Musikalischen Opfer» BWV 1079

Helmut Lachenmann
«Kinderspiel» für Klavier

Luigi Nono
«Polifonica – Monodia – Ritmica»

Helmut Lachenmann
«Pression» für einen Cellisten

Anton Webern
Fünf Stücke für Orchester, op. 10

Helmut Lachenmann
«temA» für Mezzosopran, Flöte und Violoncello

Die Studiobühne im dritten Untergeschoss des Opernhauses ist nur über 52 Treppenstufen erreichbar und somit für RollstuhlfahrerInnen nicht zugänglich.

Fr, 08. Nov 2019, 19.00, CHF 50
Studiobühne

Gut zu wissen

Kurzgefasst

Gesprächskonzert Helmut Lachenmann

Kurzgefasst

Gesprächskonzert Helmut Lachenmann

Biografie


Hans-Peter Achberger, Dirigent

Hans-Peter Achberger

Hans-Peter Achberger studierte Schlagzeug und Dirigieren am Konservatorium Feldkirch und der Musikhochschule Zürich sowie Philosophie und Musikwissenschaften an den Universitäten Freiburg in Breisgau und Zürich. Seit 1995 ist er Solo-Schlagzeuger der Philharmonia Zürich. Als Dirigent, insbesondere der neueren Musik, führten ihn Konzertreisen bis nach Südamerika und Japan. Am Opernhaus dirigierte er zuletzt Gustav Mahlers Lied von der Erde in der Fassung von Arnold Schönberg, ein Programm mit Werken von Yannis Xenakis sowie das Orchesterwerk glut von Dieter Ammann. Zudem widmet er sich am Opernhaus Zürich dem Wiederaufbau des Ensembles Opera Nova.

Tribute to György Ligeti01 Feb 2019 Gesprächskonzert Helmut Lachenmann08 Nov 2019