Absage Opernball

Wir bedauern sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass die behördlichen Vorgaben uns dazu verpflichten, den Opernball vom Samstag, 14. März 2020, abzusagen. Der Bundesrat stuft die Coronavirus-Situation in der Schweiz erstmalig als «besondere Lage gemäss Epidemiengesetz» ein und verbietet bis zum 15. März 2020 Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen. Leider betrifft dies den Opernball Zürich mit seinen rund 1'600 Gästen.

Da der traditionelle Opernball für das Opernhaus Zürich die einzige Benefizveranstaltung ist und der Erlös dieser Charity-Gala für die Finanzierung unserer Vermittlungsprogramme für Kinder und Jugendliche von essenzieller Bedeutung ist, trifft uns diese Absage schwer. Selbstverständlich bieten wir Ihnen in der jetzigen Situation an, dass wir Ihnen die bereits gekauften Dinner- oder Flanierkarten rückerstatten. Wir legen Ihnen jedoch ans Herz, folgende alternative Möglichkeiten in Erwägung zu ziehen: Sie spenden den Betrag Ihrer gekauften Ballkarten, indem Sie auf eine Rückerstattung verzichten. Dadurch unterstützen Sie das Opernhaus mit dem vielfältigen Vermittlungsangebot und minimieren die für uns schmerzhafte finanzielle Einbusse durch die Absage des diesjährigen Opernballs.

Bitte füllen Sie bis zum 15. März 2020 dieses Onlineformular aus und teilen Sie uns mit, ob sie den Betrag spenden möchten bzw. auf welches Konto wir eine Rücküberweisung vornehmen sollen.

Nach vorne blickend teilen wir Ihnen gerne das Datum des nächsten Opernballs mit. Dieser findet am Samstag, 13. März 2021, statt. Wir würden uns sehr freuen, das 20. Jubiläum des Opernballs mit Ihnen im kommenden Jahr zu feiern.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unser Team der Billettkasse unter Enable JavaScript to view protected content. oder 044 268 66 66.