Frank Martin

«Es ist, als ob dieser Text ein Teil meines Lebens geworden wäre», schrieb der Schweizer Komponist Frank Martin über Rainer Maria Rilkes berühmte Erzählung »Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke«, die ihm als Basis für seine Komposition für Altstimme und Orchester diente. Rilkes kurzer Text schildert auf eindringliche Weise das Schicksal eines jungen Soldaten, der in den Türkenkriegen des 17. Jahrhunderts sinnlos in den Tod reitet. Frank Martin setzte sich während des Zweiten Weltkriegs mit dieser Dichtung auseinander und schuf eine hochexpressive und packende Vertonung. Bei Philharmonia Records erscheint nun der Livemitschnitt von Frank Martins «Cornet» aus dem Opernhaus Zürich mit der Philharmonia Zürich unter Fabio Luisi. Den Solopart singt die deutsche Altistin Okka von der Damerau, die sich vor allem mit den großen Wagner- und Verdi-Partien ihres Fachs, aber auch auf dem Konzertpodium einen Namen gemacht hat.

Hörproben

  1. Reiten (Live)
  2. Der kleine Marquis (Live)
  3. Jemand erzählt von seiner Mutter (Live)
  4. Wachtfeuer (Live)
  5. Das Heer (Live)
  6. Ein Tag durch den Tross (Live)
  7. Spork (Live)
  8. Der Schrei (Live)
  9. Der Brief (Live)
  10. Das Schloss (Live)
  11. Rast (Live)
  12. Das Fest (Live)
  13. Und einer steht (Live)
  14. Bist du die Nacht? (Live)
  15. Hast du vergessen? (Live)
  16. Die Turmstube (Live)
  17. Im Vorsaal (Live)
  18. War ein Fenster offen? (Live)
  19. Ist das der Morgen? (Live)
  20. Aber die Fahne ist nicht dabei (Live)
  21. Die Fahne (Live)
  22. Der Tod (Live)
  23. Im nächsten Frühjahr (Live)

Fabio Luisi Dirigent
Okka von der Damerau Alt
Philharmonia Zürich

Frank Martin
Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke

Liveaufnahme aus dem Opernhaus Zürich,
September 2017
CD 59.38 min, DDD stereo
Booklet: Deutsch, Englisch, Französisch

CHF 22

inkl. Mwst., zzgl. CHF 5 Versandkosten
Bitte beachten Sie, dass allfällige Zollgebühren bei Lieferung ins Ausland anfallen können.

KAUFEN