Video on Demand

I Capuleti e i Montecchi

Vincenzo Bellini

Die hochspannende Zürcher Inszenierung dieses viel zu selten gezeigten Belcanto-Juwels durch Regisseur Christof Loy und das Dirigat von Fabio Luisi wurden an der Premiere von Presse und Publikum begeistert aufgenommen. Umjubelt wurden auch die beiden Protagonisten: In der Hosenrolle des Romeo ist Weltstar Joyce DiDonato zu erleben, an ihrer Seite singt die junge ukrainische Sopranistin Olga Kulchynska die Giulietta.

Ausleihen / Kaufen

Das Land des Lächelns

Fran Lehár

Für die Neuproduktion dieser Operette kehrte Weltklasse-Tenor Piotr Beczala als Sou-Chong an das Opernhaus Zürich zurück. Er hat eine gleichberechtigte Partnerin in Julia Kleiter, die die Rolle der Lisa spielt. Fabio Luisi und Andreas Homoki zeichnen für diese Produktion verantwortlich und gehen mit der Sorgfalt vor, nach der das Genre der Operette verlangt. Um die Opernelemente zu betonen, verdichtete er das Stück, strich mehrere Nebenrollen und verkürzte die Dialoge.

Ausleihen / Kaufen

Nussknacker und Mausekönig

Pyotr Tchaikovsky

Christian Spuck erzählt E.T.A Hoffmanns schwarzromantisches Märchen «Nussknacker und Mausekönig» und stellt den literarischen Ursprung, in den gängigen Ballettfassungen oft stark vereinfacht und vernachlässigt, in den Mittelpunkt seiner Choreografie. Somit kehren auch das normalerweise gestrichene Märchen rund um Prinzessin Pirlipat sowie die Vorgeschichte des zur Holzpuppe erstarrten Nussknacker-Prinzen wieder zurück in das Ballett.

Ausleihen / Kaufen

Romeo und Julia

Sergei Prokofiev

Christian Spuck erzählt die berühmteste Liebesgeschichte der Weltliteratur in starken Bildern voller packender Theatralik und berührender Emotionalität. Inspiriert von der farbigen und glutvollen Musik Sergej Prokofjews, die das Aufeinanderprallen von Liebe und Hass sowie das Nebeneinander von Zärtlichkeit und Gewalt auf geniale Weise einfängt, entsteht eine Unmittelbarkeit der Gefühle, der man sich nicht entziehen kann. Mit Michail Jurowski steht ein profunder Prokofjew-Kenner am Pult der Philharmonia Zürich.

Ausleihen / Kaufen

Messa da Requiem

Giuseppe Verdi

Mit der Messa da Requiem bringt Christian Spuck eines von Verdis Schlüsselwerkern auf die Bühne. In einer grossangelegten Koproduktion zwischen Oper und Ballett Zürich wagt er eine ungewöhnliche Interpretation von Verdis Totenmesse in seiner choreographierten Produktion. 36 Tänzerinnen und Tänzer, Chor und Zusatzchor des Opernhauses sowie vier hochkarätige Solisten kommen unter der Leitung von Fabio Luisi in dreizehn grossen Szenen zusammen, die sich einem der grundlegendsten Themen der Menschheit widmen.

inkl. dem Dokumentarfilm «Stepping into the Unkown»

Ausleihen / Kaufen

Werther

Jules Massenet

Juan Diego Flórez, unbestritten einer der besten Belcanto-Tenöre unserer Zeit, verkörpert einen gequälten und nuancierten Werther. „Dies ist kein gewöhnlicher Gesangsauftritt – es ist eine Epiphanie!“, schwärmt die Neue Zürcher Zeitung in einer begeisterten Kritik. An Flórez Seite gibt die französisch-britische Mezzosopranistin Anna Stéphany ihr Rollendebüt als Charlotte. Die nur in einem einzigen Raum spielende Inszenierung von Tatjana Gürbaca macht den gesellschaftlichen Würgegriff der Unterdrückung geschickt erlebbar.

Ausleihen / Kaufen

Wozzeck

Alban Berg

Andreas Homokis beklemmend-radikale Inszenierung ist vom Figurentheater inspiriert. Als schlichtweg sensationell darf das Rollendebüt von Christian Gerhaher als Wozzeck bezeichnet werden: Seine Fähigkeit zur vokalen und darstellerischen Nuancierung ist atemberaubend. Fabio Luisi am Pult der Philharmonia Zürich lotet die expressiven wie auch kammermusikalischen Seiten von Bergs Jahrhundertpartitur aus.

Ausleihen / Kaufen

Weitere Aufzeichnungen sind in unserem Shop als physische DVDs und Blurays verfügbar. 
Zum Shop