30 Jahre Cecilia Bartoli am Opernhaus Zürich

Das Bühnenjubiläum der Ausnahmekünstlerin feiern wir mit einem Benefizkonzert am 10. Januar, in dem sie einen Streifzug durch ihre Zürcher Rollen unternimmt, und mit einer Galavorstellung von Händels Semele am 6. Januar mit anschliessendem Diner auf der Opernhausbühne.


Benefizkonzert für das Internationale Opernstudio

Seit ihrem Debüt am Opernhaus Zürich in der Spielzeit 1988/89 ist Cecilia Bartoli unserem Haus sehr verbunden. Viele ihrer Rollendebüts fanden hier statt – und schon der Cherubino 1990 unter Nikolaus Harnoncourt machte international Furore. Ihre Interpretationen von Rollen wie Donna Elvira (Don Giovanni), Fiordiligi (Così fan tutte), Angelina (La cenerentola), Desdemona (Rossinis Otello), Semele oder Alcina sind ebenso unvergessen wie Cecilia Bartolis Einsatz für Raritäten wie Paisiellos Nina, Halévys Clari und zuletzt Rossinis selten gespielte Oper Le Comte Ory, in der sie eine entzückende Adèle sang. Natürlich ist Cecilia Bartoli mittlerweile längst eine der weltweit erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt – doch sie pflegt nach wie vor die besondere Verbindung zum Opernhaus. Und so möchte die Ausnahmekünstlerin auch ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum hier am Opernhaus Zürich begehen, und zwar mit einem Benefizkonzert zugunsten unseres Internationalen Opernstudios. In ihrem Gala-Konzert unter der Leitung von Gianluca Capuano unternimmt die Mezzosopranistin einen Streifzug durch die Rollen, die sie während der letzten 30 Jahre am Opernhaus Zürich gesungen hat, und interpretiert Arien aus Opern von Wolfgang Amadeus Mozart, Gioachino Rossini und Georg Friedrich Händel.

Gianluca Capuano, Dirigent
Cecilia Bartoli, Mezzosopran
Orchestra La Scintilla

Georg Friedrich Händel
Wolfgang Amadeus Mozart
Gioachino Rossini

Ausgewählte Arien

Do 1O Jan 2O19, 19.3O
Preise in CHF: 270, 216, 184, 98, 38

Zum Benefizkonzert

Semele von Georg Friedrich Händel

Sinnlich, vielschichtig und psychologisch ausgefeilt, ist Semele eine der schönsten Frauenfiguren Händels – eine Paraderolle für Cecilia Bartoli. An ihrer Seite sind der kanadische Tenor Frédéric Antoun und die serbische Mezzosopranistin Katarina Bradić zu erleben. Wie schon bei der Premiere steht mit William Christie einer der grossen Barock-Spezialisten unserer Zeit am Pult des Orchestra La Scintilla. Ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum am Opernhaus Zürich feiert Cecilia Bartoli mit einer Galavorstellung der Semele (6. Januar) und einem Konzert mit dem Orchestra La Scintilla (10. Januar).

Wiederaufnahme 31 Dez 2018
Preise in CHF: 380, 320, 280, 120, 45

Weitere Vorstellungen 2, 4, 6, 8 Jan 2019
Preise in CHF: 320, 250, 220, 98, 38

6 Jan 2019 Galavorstellung mit anschliessendem Bühnen-Diner

Zur Produktion

Fotogalerie

 

Cecilia Bartoli