Schutzmassnahmen für Vorstellungen im Juli 2020

Wir freuen uns, wieder live für Sie spielen zu können! Dabei halten wir uns strikt an die Empfehlungen und Vorgaben des BAG und haben ein Schutzkonzept mit umfassenden Hygienemassnahmen für das Opernhaus Zürich erarbeitet, um weiterhin zur Eindämmung der Infektion mit Covid-19 beizutragen. Die wesentlichen Grundsätze hieraus für den Publikumsbereich haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst:


1. Kartenerwerb und Ihre persönlichen Daten

Im Verdachtsfall muss die Nachverfolgung einer Infektionskette jederzeit sichergestellt sein. Deshalb können Karten nur personalisiert mit Angabe Ihrer Kontaktdaten inklusive Telefonnummer erworben werden. Sollten Sie für mehrere Personen Karten kaufen, so sind auch deren persönliche Daten bereitzuhalten und auf Nachfrage mitzuteilen. In einem Verdachtsfall wird das Opernhaus Ihre Kontaktdaten zwecks Contact Tracing an die kantonale Gesundheitsbehörde weitergeben. Vor Ihrem Vorstellungsbesuch informieren wir Sie über die jeweils aktuellen Vorgaben und Massnahmen. Bitte geben Sie zu diesem Zwecke ebenfalls Ihre Mailadresse an. So können wir Sie auch bei Änderungen stets erreichen.
Bis Ende August bleibt die physische Billettkasse geschlossen. Der Kartenverkauf findet ausschliesslich Online oder telefonisch statt. Es wird keine Abendkasse geben.


2. Die Gesundheit geht vor

Für alle Beteiligten steht die Gesundheit im Vordergrund. Falls Sie sich krank fühlen, dürfen Sie unsere Vorstellungen nicht besuchen. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall die Billettkasse. Bitte waschen oder desinfizieren Sie Ihre Hände bei Ihrer Ankunft im Opernhaus, Desinfektionsspender befinden sich gut sichtbar in den Publikumsbereichen. Der Zugang zu Ihrem Sitzplatz ist klinkenlos möglich. Oberflächen, Toiletten und Garderoben werden regelmässig gereinigt. Bitte halten Sie auch im Opernhaus die allgemeinen Verhaltens- und Hygieneregeln ein, die wir alle nun schon seit Wochen kennen: Vor allem die Nies- und Hustenetikette und regelmässige Händehygiene.


3. Türöffnung und Garderobe

Die Türen des Opernhauses sowie die Saaltüren werden 30 Minuten vor der Vorstellung geöffnet. Sie können sich direkt zu Ihrem Sitzplatz begeben. Um Wartezeiten an den Garderoben zu vermeiden, können Sie Ihre Garderobe mit in den Saal nehmen und auf dem freien Platz neben sich deponieren. Grosse Taschen und Regenschirme müssen jedoch an der Garderobe abgegeben werden.


4. Abstand halten und Mund-Nase-Bedeckung in den Foyers

Bitte halten Sie während der gesamten Veranstaltung Abstand zu anderen Besucherinnen und Besuchern. Der in der Schweiz empfohlene Abstand von 1.5 Metern kann in den engen Foyers, Gängen und sanitären Einrichtungen des Opernhauses nicht immer eingehalten werden. Daher empfehlen wir Ihnen ausserhalb des Zuschauerraums eine Hygienemaske zu tragen. Vermeiden Sie in den Foyers bitte „engen Kontakt“ zu anderen Personen. Als enger Kontakt definiert das BAG einen Kontakt zwischen Personen ohne Schutzmassnahmen, bei dem die Distanz von 1.5 Metern während mehr als 15 Minuten einmalig oder kumulativ nicht eingehalten wird.


5. Ihr Sitzplatz und Contact Tracing

Im Zuschauerraum wird jeder zweite Sitzplatz freigehalten. Sollte eine Sitznachbarin oder ein Sitznachbar an Covid-19 erkranken, werden Sie durch die kantonale Gesundheitsbehörde kontaktiert und müssen sich ggf. in Quarantäne begeben. Für dieses Contact Tracing ist es zwingend erforderlich, dass Sie genau die Plätze einnehmen, die sie erworben haben und die wir in unserem Ticketsystem mit Ihren Kontaktdaten verknüpft haben. Personen, die im selben Haushalt leben, dürfen zusammen rutschen. Zu anderen Personen muss jederzeit ein freier Platz den Abstand wahren. Das Tragen von Hygienemasken ist für die Vorstellungen im Opernhaus nicht obligatorisch.


6. Die Pause

Auf manche gewohnten Angebote wie beispielsweise die Theatergastronomie müssen wir vorerst leider verzichten. Das Restaurant Belcanto und das Bernhard Bar Café bleiben bis Ende August ebenfalls geschlossen. In dieser besonderen Situation dürfen Sie entgegen der sonstigen Regeln auch Ihre eigenen Getränke in PET-Flaschen mitbringen. Sie können während der Pause im Zuschauerraum bleiben oder sich in den Foyers und auf den Terrassen verteilen und aufhalten.


7. Nach der Vorstellung

Um auch nach der Vorstellung den Hygieneabstand einhalten zu können bitten wir Sie, etwas mehr Zeit als üblich einzuplanen. Im Zuschauerraum sollten zunächst die Gäste auf den Aussenplätzen den Saal verlassen und zuletzt die Gäste, die in der Mitte der Reihe sassen. Bitte überholen Sie andere Zuschauerrinnen und Zuschauer auch in den Gängen nicht und halten Sie jederzeit Abstand.


8. Eine neue Erfahrung

Ihr Opernhausbesuch wird während der Covid-19-Pandemie eine neue Erfahrung und wir bitten Sie, uns bei der Umsetzung der Empfehlungen und Vorgaben zu unterstützen. Die hier beschriebenen Massnahmen können sich jederzeit ändern, wenn das BAG neue Empfehlungen ausgibt. Wir werden sie per E-Mail und auf unserer Website über Aktualisierungen informieren. Wir freuen uns sehr, Sie im Juli wieder live im Opernhaus begrüssen zu dürfen.