0/0

Liederabend
Stephen Costello

Tenor Stephen Costello
Klavier Anthony Manoli

Das Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Mi, 02. Mär 2022, 19.00, CHF 60
Lieder-Abo

Gut zu wissen

Zur Eindämmung der Covid-Pandemie hat der Bundesrat beschlossen, dass unsere Vorstellungen ab Montag, 20.12.21 nur noch mit dem 2G-Covid-Zertifikat (geimpft oder genesen) besucht werden können.

Tickets für März und April sind jetzt erhältlich, der Vorverkauf die restlichen Vorstellungen der Spielzeit beginnt am 25. März. Mehr Infos finden Sie hier

Um sich selbst und andere zu schützen bitten wir Sie, die Schutzmassnahmen bei Ihrem Opernhausbesuch zu beachten. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Biografie


Stephen Costello, Tenor

Stephen Costello

Stephen Costello stammt aus Philadelphia und studierte an der Academy of Vocal Arts in seiner Heimatstadt. 2007 debütierte er mit gerade 26 Jahren bei der Saisoneröffnung der Metropolitan Opera. 2009 gewann er den Richard Tucker Award. 2010 sang er die Rolle des Greenhorn in der Uraufführung von Jake Heggies Oper Moby Dick. Seither ist er an bedeutenden Opernhäusern und Festivals aufgetreten. Er sang u.a Fernand (La Favorite) am Liceu Barcelona, Don José (Carmen) in Dallas, Alfredo (La traviata) in Hamburg, an der Metropolitan Opera, am Royal Opera House Covent Garden und in der Arena di Verona, Rodolfo (La bohème) in Dresden, Madrid und Los Angeles, Pinkerton (Madama Butterfly) am New National Theatre in Tokio, Duca di Mantua (Rigoletto) an der Dresdner Semperoper, in Hannover, Bregenz, an der Met, an der Deutschen Oper Berlin und bei der Canadian Opera Company, Lord Percy (Anna Bolena) an der Met, Cassio (Otello) in Salzburg und Prinz (Rusalka) in Strasbourg. Geplant sind Rodolfo (La bohème) in Hamburg, Des Grieux (Manon) und Ferrando (Così fan tutte) an der Opéra de Paris, Leicester (Maria Stuarda) an der Met und die Titelrolle in Faust in Peking.

Liederabend Stephen Costello02 Mär 2022