0/0

Eine kleine Nachtmusik

La Scintilla Concert

Wolfgang Amadeus Mozart
Divertimento in D Major, KV 136

Joseph Haydn
Divertimento in G Major (Cassation), Hob. II: 2

Wolfgang Amadeus Mozart
Serenade in D Major (Serenata notturna), KV 239

Joseph Haydn
Violin Concerto in G Major, Hob. VIIa: 4

Wolfgang Amadeus Mozart
Serenade for Strings No. 13 (Eine kleine Nachtmusik), KV 52

Duration approx. 2 H. incl. intermission after approx. 55 Min.

Past performances

April 2021

Thu

29

Apr
19.00

Eine kleine Nachtmusik

La Scintilla Concert

Fri

30

Apr
19.00

Eine kleine Nachtmusik

La Scintilla Concert, La Scintilla subscription

June 2021

Tue

29

Jun
19.00

Eine kleine Nachtmusik

La Scintilla Concert

Good to know

The previous upper limit of 100 spectators has been lifted and the Opernhaus Zürich will open its doors and gates for the remaining performances in this season from Saturday, 26 June.  
There is still no need to show a Covid certificate. Ticket sales will be on a checkerboard basis, including mandatory masks.

All tickets can be purchased online or by phone at +41 44 268 66 66.

We have put together a comprehensive public health protection plan, which aligns with FOPH (BAG) regulations in place.
In order to help protect yourself and others, we kindly ask you to observe the protective measures during your visit to the Opernhaus. Thank you in advance for your support.

Abstract

Eine kleine Nachtmusik

Abstract

Eine kleine Nachtmusik

Biography


Hanna Weinmeister,

Hanna Weinmeister

Hanna Weinmeister wurde in Salzburg geboren und studierte Violine bei Gerhard Schulz in Wien, bei Zachar Bron in Lübeck und Barockgeige bei Monika Baer in Zürich. Sie ist Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe, u.a. des Internationalen Mozart-Wettbewerbs in Salzburg, des Jaques Thibeaud-Wettbewerbs in Paris und des Parkhouse Awards in London. Von 1995-1997 war sie Assistant Leader im English Chamber Orchestra in London und seit 1998 ist sie erste Konzertmeisterin am Opernhaus Zürich. Neben ihrer Tätigkeit im Orchester ist sie auch als Solistin und Kammermusikerin gefragt und konzertiert in Europa, Asien und den USA. Sie ist Mitglied des Tetzlaff Quartetts, des Krenek Ensembles, des Ensembles Labyrinth und des Trio Weinmeister und war zu Gast im Wiener Konzerthaus, bei den Salzburger Festspielen, den Ittinger Pfingstkonzerten, der Schubertiade Schwarzenberg, beim Festival Spannungen in Heimbach und beim Kunstfest Weimar. Auf CD ist das 1.Violinkonzert von Ernst Krenek, das Doppelkonzert für Violine, Cello und Orchester von Brahms und Quartette von Sibelius, Berg, Schönberg, Schubert, Haydn und Mendelssohn erschienen. Hanna Weinmeisters grosses Interesse gilt der historischen Aufführungspraxis; dazu wurde sie nicht zuletzt durch ihre Arbeit mit Nikolaus Harnoncourt, Giovanni Antonini und Riccardo Minasi am Opernhaus Zürich angeregt. Seit Juli 2014 ist sie Mitglied des Orchestra La Scintilla.